Märkte + Unternehmen

Simulationslösungen

Investor übernimmt MSC-Software

Das börsennotierte Unternehmen MSC-Software, ein Anbieter von Simulationssoftware und -dienstleistungen, gab am 7. Juli bekannt, dass es mit dem Investor Symphony Technology Group (STG) einen Vertrag zur Übernahme unterzeichnet hat. STG will alle ausgegebenen MSC-Aktien mit einem Gesamtwert von 360 Millionen US-Dollar in bar im Rahmen einer Fusionierung erwerben. »Nach sorgfältiger und gründlicher Prüfung aller strategischen Alternativen für MSC hat der MSC-Aufsichtsrat diesen Vertrag gebilligt, da er für unsere Aktionäre die beste Option darstellt. Dank dieser Transaktion wird das Unternehmen auch weiterhin in der Lage sein, sich auf die Entwicklung und Vermarktung führender Simulationslösungen zu konzentrieren«, so Ash Munshi, Interims-CEO und President von MSC. -sg-

MSC Software GmbH, München Tel. 089/431987-0, http://www.mscsoftware.com

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...
Anzeige