Märkte + Unternehmen

EOS kooperiert mit Werkstoffhersteller

Der deutsche Hersteller von Laser-Sintern-Anlagen geht eine strategische Partnerschaft mit Advanced Laser Materials LLC (ALM), Entwickler und Hersteller von Werkstoffen für Rapid-Manufacturing-Prozesse, ein. Im Rahmen dieser Vereinbarung erwirbt EOS 51 Prozent der Unternehmensanteile von ALM und wird damit Mehrheitsgesellschafter des Unternehmens. Unter Einsatz des gemeinsamen Know-hows wollen die Unternehmen die Entwicklung von Kunststoffen für Rapid Manufacturing per Laser-Sintern, der Schlüsseltechnologie für E-Manufacturing, vorantreiben.

»Mit ALM haben wir den perfekten Partner für die Entwicklung von Werkstoffen gefunden«, erklärt Johann Oberhofer, COO bei EOS.

ALM hatte erst kürzlich das feuerfeste Polyamid FR-106 auf den Markt gebracht, einen Werkstoff, der für den Laser-Sinter-Prozess entwickelt wurde. Diese Weltneuheit stellt einen bedeutenden Durchbruch auf dem Gebiet des Rapid Manufacturings dar. Der Werkstoff eignet sich hervorragend für den Einsatz in der Luft- und Raumfahrtindustrie, die zu den wichtigsten Zielbranchen von EOS zählt. Für ALM ist das deutsche Unternehmen ein starker Branchenpartner, mit dem die Amerikaner neue Märkte in Europa erschließen wollen. -sg-

EOS GmbH, Krailling Tel. 089/89336-0, http://www.eos.info

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...