Märkte + Unternehmen

Prostep wird Partner von Siemens PLM Software

Die Darmstädter Prostep AG hat eine Partnervereinbarung mit Siemens PLM über die Integrationen zu den PDM- und CAD-Softwarelösungen des Herstellers unterzeichnet. Prostep erweitert mit seinen Produkten OpenDXM und OpenPDM die Funktionalität dieser Software um zusätzliche Automatisierungs-, Workflow- und Integrationskomponenten. Es können Lösungen zwischen heterogenen Systemwelten verschiedener Systemanbieter und proprietären Inhouse-Systemen realisiert werden. Dies beinhaltet sowohl die interne Integration innerhalb eines Unternehmens als auch die Integration externer Partner, Kunden und Zulieferer. »Der Partnervertrag mit Siemens PLM Software ist die Anerkennung unserer Kompetenz als Integrationspartner von namhaften Unternehmen in der Automobil- und Zulieferindustrie, im Flugzeug- und im Schiffbau sowie in anderen Branchen, die mit dem Problem heterogener CAD-, PDM- und PLM-Umgebungen zu kämpfen haben«, sagt Dr. Martin Holland, Geschäftsleiter Vertrieb der Prostep AG. »Er versetzt uns in die Lage, unsere Integrationslösungen noch besser an die Funktionen und Erfordernisse der PLM-Software von Siemens anzupassen, damit die Endanwender den maximalen Nutzen aus ihren PLM-Werkzeugen ziehen können.« -sg-

Prostep, Darmstadt Tel. 06151/9287-0, http://www.prostep.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...