Märkte + Unternehmen

PLM-Lösungen

»Die Volvo Group hat sämtliche führende PLM-Anbieter und -Lösungen in einem intensiven Benchmarkverfahren miteinander verglichen und sich für uns entschieden«, erklärt PTC-Chef Harrison.

Volvo setzt auf PTC

PTC wurde von der Volvo-Gruppe zum strategischen Partner für die PLM-Lösung des gesamten Konzerns ausgewählt. Die Volvo-Gruppe zählt nach eigenen Angaben zu den weltweit größten Herstellern von Lastkraftwagen, Bussen und Baumaschinen. Darüber hinaus agieren die Schweden in den Bereichen Boots- und Industriemotoren sowie Flugzeugantriebskomponenten.

»Unsere Windchill-Plattform liefert einen zentralen Beitrag für die Prozessoptimierung in der Produktentwicklung und in der Fertigung. Durch die Schaffung einer Entwicklungsumgebung, die die konzernübergreifende interne Zusammenarbeit und die Zusammenarbeit mit externen Parteien fördert, unterstützt PTC seine Kunden beim weiteren Ausbau von Wettbewerbsvorteilen«, erklärt PTC-Chef C. Richard Harrison. »Uns ist bewusst, dass die Festlegung auf einen einzelnen strategischen Partner bei einer derart wichtigen PLM-Lösung keine leichte Entscheidung ist.« -sg-

Parametric Technology (PTC) GmbH, Unterschleißheim Tel. 089/321060, http://www.ptc.com/germany

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...