Märkte + Unternehmen

Planung und Fertigung simulieren

Die TMS Transport- und Montagesysteme GmbH, ein Unternehmen des kanadischen Valiant Konzerns und internationaler Anbieter von Anlagen für Karosseriebau, Fördertechnik, Montagetechnik und industriellen Reinigungstechnologien, setzt bei der Optimierung von Planungs- und Fertigungsprozessen im Karosseriebau seit Februar 2008 auf die Rohbau-Lösung von Delmia, einem Tochterunternehmen von Dassault Systèmes. »Die Ansprüche unserer Kunden steigen stetig in Bezug auf die Qualität unserer Planung und Umsetzung. Dabei fordern sie zunehmend kürzere Umsetzungszeiten und dies zu moderaten Kosten«, beschreibt Franz Bachmayr, Leiter IT-Management bei TMS, die aktuelle Situation im Karosseriebau. »Es geht nicht darum, alles ein wenig besser zu machen, sondern den Planungs- und Fertigungsprozess insgesamt und durchgehend zu optimieren.« Die durchgängige V5-Technologie von Dassault Systèmes bietet hierzu eine Reihe von Vorteilen: Innerhalb einer Softwareapplikation lassen sich Fügefolgen planen, Layouts gestalten, Robotersimulationen durchführen, Taktzeiten ermitteln und die Offline-Programmierung bewerkstelligen. Diese Durchgängigkeit soll den Zeit- und Kostenaufwand reduzieren. »Häufig beginnen wir bereits mit der Rohbauplanung, obwohl wir genau wissen, dass sich noch 80 Prozent der Bauteile im Laufe des Projekts ändern werden«, erklärt Harald Ecker, bei TMS zuständig für Simulation und Offline-Programmierung. »Während wir den Rohbau planen, ändert der Automobilhersteller noch die letzten Details. Produktentwicklung und Fertigungsplanung arbeiten parallel – Simultaneous Engineering ist bei uns keine Worthülse, sondern tägliche Praxis.« Wichtig ist dabei, den Überblick zu behalten. Und damit jeder einzelne Planer genau weiß, was er zu tun hat, ist intelligente Planwirtschaft notwendig. Delmia nennt diese Aufgabe »zentrale Informationsbereitstellung mit dem Manufacturing Hub«. Dabei wird jede Änderung genau einmal in der Datenbank gespeichert und steht ad hoc allen Beteiligten zur Verfügung, sowohl intern als auch extern. -sg-

Anzeige
Die Simulationswerkzeuge von Delmia unterstützen die Optimierung von Planungs- und Fertigungsprozessen.

Delmia GmbH, Fellbach Tel. 0711/27300-0, http://www.delmia.de

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...
Anzeige