Märkte + Unternehmen

Maschinenbauer setzt auf Hyperworks für Simulation


Maschinenbauer setzt auf Hyperworks für Simulation

Bottero entwickelt Glasfertigungsanlagen mit der Simulationsplattform Hyperworks von Altair.

Das italienische Unternehmen Bottero hat sich zur Optimierung und Verifizierung von Strukturkomponenten seiner Produktlinien für die Simulationssoftware Hyperworks von Altair entschieden. Bottero ist ein Entwickler und Hersteller von Anlagen zur Hohl- und Flachglasproduktion, der weltweit aktiv ist. Die Simulationslösung soll ihn mittelfristig bei der Einführung einer neuen Produktlinie und der Entwicklung hochwertiger Lösungen für Formgebungsmaschinen unterstützen. »Wir haben uns für diese Software entschieden, weil wir mit ihr erwarten, unsere Entwicklungszyklen zu verkürzen und die Anzahl benötigter realer Prototypen zu reduzieren«, sagt Claudio Borsarelli, technischer Leiter von Bottero S.p.A., Hollow Glass Division. »Wir werden nun in der Lage sein, die Anfragen unserer Kunden in der kürzest möglichen Zeit zu erfüllen. Unsere Maschinen waren von jeher speziell auf die Anforderungen des Endkunden zugeschnitten. Aus diesem Grund ist es nicht immer möglich, auf existierenden Modellen aufzubauen, um unsere Kunden zu bedienen.«

Da der Glasmarkt sehr stark expandiere, sei die Einführung neuer Technologien in der gesamten Produktlinie des italienischen Unternehmens vorgesehen und müsse deshalb das gesamte Produktionssystem unter unterschiedlichen Nutzungsbedingungen simulieren, um sicher zu stellen, dass alle Aspekte der Auslegung entsprechend berücksichtigt werden. -sg-

Anzeige

Altair Engineering GmbH, Böblingen Tel. 07031/6208-0, http://www.altair.de

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige