Märkte + Unternehmen

ISC lockte fast 2.000 Besucher

Supercomputing

Die International Supercomputing Conference 2010 (ISC ‘10) lockte Ende Mai/Anfang Juni 1.998 registrierte Teilnehmer nach Hamburg – mehr als je zuvor –, und 151 Anbieter und Forschungsorganisationen präsentierten sich in der begleitenden Ausstellung. „Als wir mit einem kleinen Workshop vor 25 Jahren – 1986 in Mannheim – starteten, hätten wir nicht damit gerechnet, dass sich die ISC zu einer solch bedeutenden Konferenz entwickelt“, freut sich Prof. Dr. Hans Meuer, Geschäftsführer des Veranstalters Prometeus. „Fünf oder sechs Jahre zurück hofften wir noch, eines Tages 500 Teilnehmer locken zu können – jetzt sind es beinahe 2.000.“ -co-

Prometeus GmbH, Waibstadt-Daisbach Tel. 07261/913160, www.supercomp.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Supercomputer

HPE schickt Supercomputer in den Weltraum

Die heute in Cape Canaveral startende SpaceX-CR12-Rakete, entwickelt von Elon Musks Firma SpaceX, bringt zusammen mit der Dragon-Kapsel auch einen Supercomputer von Hewlett Packard Enterprise (HPE) zur Internationalen Raumstation ISS. Mit diesem...

mehr...
Anzeige

Märkte + Unternehmen

Supercomputing Konferenz

Die International Supercomputing Conference (ISC) feiert 2010 ihr 25-jähriges Jubiläum. Die ISC ist die weltweit älteste Konferenz im Bereich Supercomputing und zugleich die größte Veranstaltung rund um die Höchstleistungs-IT in Europa.

mehr...

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...