Märkte + Unternehmen

Delcam 2009 mit zweitbestem Umsatz in der Firmengeschichte

CAM-Anbieter

Aufgespanntes Bauteil mit Bohrungen und anderen Regelgeometrien – eine typische Domäne von FeatureCAM. (Bild: Delcam)


Trotz der weltweit schwierigen Marktbedingungen habe der britische CAD/CAM-Softwareanbieter Delcam das Geschäftsjahr 2009 gut gemeistert, berichtet Chairman Peter Miles. Der Umsatz der Gruppe lag mit 31,8 Mio. brit. Pfund (38,3 Mio. Euro) leicht unter dem Vorjahreswert. Trotzdem handelt es sich um den zweitbesten Umsatz in der Geschichte des Unternehmens, er lag um rund 7 Prozent höher als im Jahr 2007. Eine Studie des Markforschungsunternehmens Cimdata bescheinigt Delcam damit wieder den höchsten Umsatz aller Anbieter, die sich auf CAM-Software spezialisiert haben. Die Studie bestätige auch den hohen finanziellen Aufwand im Bereich R&D, so Delcam weiter. Daraus resultiere eine hohe Erwartungshaltung bei den Kunden, betreffend der Weiterentwicklung der Produkte, so Miles. Trotz vieler Unsicherheiten gibt sich der Delcam-Chairman deshalb für das laufende Geschäftsjahr optimistisch: „Die breite Palette an Produkten und Dienstleistungen, mit denen wir eine ganze Reihe von Branchen abdecken, versetzt uns in eine bessere Position als viele unserer Wettbewerber.“ -mc-

Delcam GmbH, Obertshausen Tel. 06104/9461-11, http://www.delcam.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...
Anzeige