Märkte + Unternehmen

Cenit übernimmt Business-Intelligence-Anbieter Conunit

Unternehmensakquisition

Mit der Conunit-Übernahme wollen die Cenit-Vorstände Christian Pusch (links) und Kurt Bengel (rechts) das für sie wichtige Zukunftsthema Business-Intelligence-Technologien aufgreifen.


Die Stuttgarter Systemhaus Cenit AG erweitert mit der Übernahme des Management- und Technologie-Beratungsunternehmens Conunit GmbH aus Neu-Isenburg ihre Fach- und Software-Expertise im Bereich ‚Business Intelligence und Analytics‘. „Uns war es wichtig, unser angestammtes Geschäft des Geschäftsbereiches Enterprise Information Management (EIM) sinnvoll zu ergänzen und dabei ein wichtiges Zukunftsthema aufzunehmen“, erklärt Cenit-Vorstand Kurt Bengel die Akquisition. „Der Markt für Business-Intelligence-Technologien und Beratungsleistungen dazu wächst rasant.“ Finanzvorstand und Sprecher des Vorstands Christian Pusch ergänzte: „Wichtig war für uns ebenso, dass die beiden Geschäftsführenden Gesellschafter Roman Schäfer und Jörg Uwer, die das Unternehmenn vor sechs Jahren gegründet haben, das Geschäft weiterhin führen und ausbauen werden.“ -mc-

Cenit AG, Stuttgart Tel. 0711/7825-0, www.cenit.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...
Anzeige