Märkte + Unternehmen

Amedeo Brasolin leitet Vertrieb und Produkt-marketing von think3

Amedeo Brasolin leitet Vertrieb und Produkt-marketing von think3

think3 hat Amedeo Brasolin zum neuen Vice President Sales & Product Marketing ernannt. Amedeo Brasolin verantwortet das weltweite Produktmarketing sowie den Vertrieb in Europa und berichtet direkt an den CEO Filippo Zuccarello. Der graduierte Elektronik-Ingenieur verfügt über 20 Jahre Erfahrung im IT- und MCAD-Markt und hat bis vor kurzem zusätzliche Erfahrungen im Outsourcing von Dienstleistungen gesammelt. Amedeo Brasolin begann seine Karriere im Jahr 1985 im Produktmarketing von Olivetti. 1987 wechselte er zu Hewlett Packard, wo er zunehmend Verantwortung in den Bereichen Vertrieb und Marketing übernahm. Im Jahr 1993 wurde er Vertriebsdirektor bei Parametric Technology, wo er anschließend zum Country Manager avancierte. 2002 wurde er Director Business Development bei der Firma EPIClink, die sich auf das Outsourcing unternehmenskritischer IT-Anwendungen spezialisiert hat. 2004 berief ihn der Systemintegrator Kaitech 3D zum Geschäftsführer.

Amedeo Brasolin bringt mehr als 20 Jahre Erfahrung aus dem IT- und MCA-Markt in seine Aufgabe als Vice President Sales & Product Marketing bei think3 ein.

Im Oktober 2007 übernahm er die neue Aufgabe bei think3. »Ich bin sehr stolz darauf, für ein weltweit tätiges Unternehmen mit starken Wurzeln in Europa zu arbeiten, das Industrie-Unternehmen seit 25 Jahren Innovationen bietet«, erklärt Amedeo Brasolin. »Unsere Lösungen bringen unseren Kunden kontinuierliche Fortschritte indem sie Entwicklungs-, Planungs- und Produktionsprozesse integrieren.«

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...
Anzeige