Märkte + Unternehmen

Wika übernimmt Scandura

Wika gelingt mit der Übernahme von Scandura ein weiterer Schritt zur Stärkung seiner Führungsrolle im Bereich der Kalibriertechnik. Scandura wurde in den fünfziger Jahren in Italien gegründet und hat sich seither als Hersteller für spezielle Kalibrierapplikationen international etabliert. Insbesondere die portablen Kalibratoren genügen höchsten Anforderungen sowie Sicherheitsstandards und bieten z.B. mit ATEX-Zertifizierungen auch kritischen Anwendungen in der Prozessindustrie ein verlässliches Messmittel. Besonderen Ruf genießen weiterhin die kompletten Kalibriersysteme. Eine Kalibriersoftware rundet das Angebot ab. Scandura wird in den Geschäftsbereich Kalibriertechnik der Wika Gruppe integriert. lg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...