Märkte + Unternehmen

Wika übernimmt Scandura

Wika gelingt mit der Übernahme von Scandura ein weiterer Schritt zur Stärkung seiner Führungsrolle im Bereich der Kalibriertechnik. Scandura wurde in den fünfziger Jahren in Italien gegründet und hat sich seither als Hersteller für spezielle Kalibrierapplikationen international etabliert. Insbesondere die portablen Kalibratoren genügen höchsten Anforderungen sowie Sicherheitsstandards und bieten z.B. mit ATEX-Zertifizierungen auch kritischen Anwendungen in der Prozessindustrie ein verlässliches Messmittel. Besonderen Ruf genießen weiterhin die kompletten Kalibriersysteme. Eine Kalibriersoftware rundet das Angebot ab. Scandura wird in den Geschäftsbereich Kalibriertechnik der Wika Gruppe integriert. lg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

IBM Cloud

Mendix stellt neue Plattformerweiterung vor

Die neue Plattformerweiterung von Mendix in IBM Cloud wurde optimiert und Cloud-nativ mit IBM Cloud-Services integriert. Die Cloud-Architektur unterstützt die Kubernetes-Containerisierung des IBM-Ökosystems, wodurch Zugriff auf die Funktionen von...

mehr...
Anzeige

Schlaues Update für pneumatische Antriebe

Die D-MP Positionssensoren von SMC haben IO-Link Technologie an Bord. So weiß die übergeordnete Steuerung jederzeit über die Position des Zylinderkolbens Bescheid. Die Parametrierung gelingt im Handumdrehen in mehreren Modi. Mit dem D-MP bringen Sie Transparenz und Flexibilität in Ihre Prozesse. Produktanimation

mehr...
Anzeige

ERP und Industrie 4.0

5 Herausforderungen, 5 Lösungen

Die Top 5 Herausforderungen für den Einsatz von ERP-Systemen in der Industrieanwendung wurde in einer aktuellen Studie vom Analystenhaus Pierre Audoin Consultants (PAC) Deutschland ermittelt. Für diese Hürden bietet Pro Alpha mögliche Lösungsansätze.

mehr...