Märkte + Unternehmen

Wika: Auszeichnung

Die Auszeichnung "familienfreundlicher Betrieb" verlieh die Initiative Bayerischer Untermain im Rahmen eines Wettbewerbs zum Thema Familienfreundlichkeit an Wika Alexander Wiegand GmbH & Co. KG. Das Unternehmen punktete unter anderem mit seiner neuen Kinderkrippe.

Die Einrichtung, die am 1. September eröffnet wird, befindet sich unmittelbar neben dem Werk. Wika betreibt die Kinderkrippe in Kooperation mit der Stadt Klingenberg. Für die Jury der Initiative Bayerischer Untermain, einer Organisation fürRegionalmanagement und -marketing, sprachen neben der Krippe noch weitere Aspekte für die Familienfreundlichkeit von Wika: die verschiedenen Möglichkeiten zur Teilzeitarbeit, die kostenlosen Essen für Mitarbeiterkinder während der Sommerferien und die günstigen Familienbeiträge im Kieser-Trainingsbetrieb auf dem Firmengelände. Wika verfüge, so die Jury, "über einen umfassenden konzeptionellen Ansatz für Familienfreundlichkeit". Das Unternehmen sei ein "Vorzeigemodell für Großbetriebe".

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...