Märkte + Unternehmen

Wiederverwertung: SimuForm sucht nach bereits vorhandenen Bauteilen

Der Dortmunder Softwareentwickler SimuForm will die "digitalen Fingerabdrücke" von Form-, Dreh-, Blech- oder Gussteilen verwenden, um Ähnlichkeiten über eine geometrische Suche zu erkennen. "Oft werden Bauteile neu entwickelt, obwohl sehr ähnliche Formen bereits hergestellt wurden", erläutert Geschäftsführer Dr. Christian Klimmek. "Das erhöht nicht nur den Entwicklungsaufwand, auch die spätere Verwaltung der Stammdaten für das Bauteil erfordert doppelten Aufwand." Das Unternehmen rechnet mit einem Effizienzgewinn von 20 bis 30 Prozent und mehr, je nach Anwendung. Bestandsdaten aus CAx-Systemen lassen sich indizieren und damit automatisch einbinden. Die Ergebnisse erhält der Anwender der Software um die Kernanwendung "SimuForm Similia" ähnlich einer Bildsuche bei Google, wobei sich die Suchparameter verändern lassen.-co-

SimuForm GmbH, Herten
Tel. 0231/398189-0, www.simuform.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...