Märkte + Unternehmen

Widmann Metalltechnik neu aufgestellt

Widmann Metalltechnik ist einer der ersten Investoren im neuen Gewerbegebiet "Dachstein" in Wurmberg bei Pforzheim. Mit einer Investition von ca. 3,5 Mio Euro verlagerte das ortsansässige Blechverarbeitungs-Unternehmen im 50. Jahr seines Bestehens den größten Teil der Produktion und die Verwaltung in einen attraktiven Neubau, wo dem Unternehmen nun zusätzlich 1.300 m² Produktionsfläche zur Verfügung stehen.

Geschäftsführer Bernd Widmann: "Die steigenden Ansprüche unserer Kunden und der immer größer werdende Maschinenpark veranlassten uns zu der Erweiterung."

Das Widmann-Team kann stolz sein auf das bisher Erreichte. "Unser neuer Slogan lautet "Das Maß der Dinge". Mir ist klar, dass wir damit die Latte ziemlich hoch legen, aber wir haben uns vorgenommen, noch besser zu werden", erläutert Bernd Widmann seinen neuen, selbstbewussten Auftritt. Auch im Vertrieb setzt Widmann neue Akzente, um zukunftsgerichtete Märkte zu erschließen, wie Medizintechnik, Lebensmitteltechnik, neue Energien, Entsorgung/Abwasser/Recycling, Galvanik und Landmaschinen.

Bild: Als besondere Leistung bietet Widmann Metalltechnik auch die CNC-Fräsbearbeitung großer Schweißkonstruktionen an, übrigens auch an angelieferten Teilen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Schneller und kostensicher bauen mit HP3
Mit dem HP3 Stufenmodell bietet die Hinterschwepfinger Projekt GmbH einen bewährten und ganzheitlichen Lösungsweg für den Neubau, die Erweiterung oder die Modernisierung von Produktionsstandorten an. Bauvorhaben lassen sich damit nicht nur kostensicher realisieren, sondern auch schneller und zukunftsrobuster, was spätere Anpassungen oder Erweiterungen angeht.  

Zum Highlight der Woche...