Ratschenschraubendreher mit 16 Bits

Wera erhält "iF product design award 2012" für Kompaktwerkzeug

Der Wuppertaler Schraubwerkzeugspezialist erhält den begehrten Designpreis für das "Kraftform Kompakt 60 RA"-Bit-Sortiment mit Ratschengriff. Das Kompaktwerkzeug mit 16 Bits für den wahlweisen Einsatz als
Hand- oder Maschinenwerkzeug ist Teil des innovativen Ratschenschraubendrehersortiments, mit dem der Hersteller vor kurzem sein Programm bedarfsgerecht erweitert hat.

Auszeichnung für 16-teiliges Kompaktwerkzeug "Kraftform Kompakt 60 RA" mit Ratschengriff

Der iF product design award gilt seit fast 60 Jahren als weltweites, anerkanntes Markenzeichen, wenn es um ausgezeichnete Gestaltung geht. Dies wird durch rund 3.000 Einreichungen für den aktuellen Wettbewerb dokumentiert. Zu den Kriterien der Jury gehörten unter anderem Gestaltungsqualität, Verarbeitung, Innovationsgrad, Funktionalität, Ergonomie, Markenwert und Branding. Die Preisverleihung findet im Februar 2012 in München statt. Die ausgezeichneten Wettbewerbsbeiträge werden danach im Rahmen der iF design exhibition Hannover präsentiert, die zeitgleich zur CeBIT (6. bis 10. März 2012) auf dem Messegelände stattfindet. Zudem sind sie mehrmonatig in der iF design exhibition Hamburg in der neuen HafenCity zu sehen. Der prämierte Kraftform Kompakt 60 RA ist darüber hinaus eins der Highlights beim Messeauftritt von Wera auf der Eisenwarenmesse vom 4. bis 7. März 2012 in Köln. Dort wird es gemeinsam mit vielen weiteren neuen und bewährten Schraubwerkzeugen präsentiert in Halle 10.1. JK 12/13.

Die Ratschenschraubendreher von Wera erlauben ein besonders präzises und doch kräftiges Arbeiten. Hierfür verfügen sie über eine Feinverzahnung mit einem geringen Rückschwenkwinkel von 8°. Zugleich sorgt ein maximales Drehmoment von bis zu 50 Newtonmetern für - so der Hersteller - deutlich mehr Belastbarkeit im Vergleich zu herkömmlichen Ratschenschraubendrehern. Einsatzbereich sind alle Anwendungen, bei denen es auf Geschwindigkeit und Schraubkomfort ankommt. Denn das kontinuierliche Verschrauben erspart ein wiederkehrendes neues Ansetzen an der Schraube, was besonders in engen Schraubsituationen vorteilhaft ist. Der bewährte Kraftform-Griff sorgt dabei für ergonomisch sicheres Arbeiten. Die an die Hand angepasste Form verhindert Fehlbelastungen und Verletzungen, zudem ist ein Abrollschutz in den Griff integriert. lg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

IBM Cloud

Mendix stellt neue Plattformerweiterung vor

Die neue Plattformerweiterung von Mendix in IBM Cloud wurde optimiert und Cloud-nativ mit IBM Cloud-Services integriert. Die Cloud-Architektur unterstützt die Kubernetes-Containerisierung des IBM-Ökosystems, wodurch Zugriff auf die Funktionen von...

mehr...
Anzeige

Schlaues Update für pneumatische Antriebe

Die D-MP Positionssensoren von SMC haben IO-Link Technologie an Bord. So weiß die übergeordnete Steuerung jederzeit über die Position des Zylinderkolbens Bescheid. Die Parametrierung gelingt im Handumdrehen in mehreren Modi. Mit dem D-MP bringen Sie Transparenz und Flexibilität in Ihre Prozesse. Produktanimation

mehr...
Anzeige

ERP und Industrie 4.0

5 Herausforderungen, 5 Lösungen

Die Top 5 Herausforderungen für den Einsatz von ERP-Systemen in der Industrieanwendung wurde in einer aktuellen Studie vom Analystenhaus Pierre Audoin Consultants (PAC) Deutschland ermittelt. Für diese Hürden bietet Pro Alpha mögliche Lösungsansätze.

mehr...