Märkte + Unternehmen

Weitere Lizenzpartner für HAIMER Safe-Lock-System

Die Haimer Gruppe, Spezialist für hochpräzise Spannwerkzeuge und praxisnahe Sondermaschinen zum Schrumpfen und Wuchten von Werkzeugen, freut sich, mit Dauphin Precision Tool LLC und Berkshire Precision Tool LLC weitere offizielle Safe-Lock-Lizenznehmer bekannt geben zu dürfen. Diese Lizenz erlaubt es den beiden amerikanischen Werkzeugherstellern, die Safe-Lock-Nuten in den Schaft ihrer Brubaker, Data Flute, Fastcut und Weldon Schneidwerkzeuge einzubringen.

Safe-Lock ist eine Auszugsicherung für Schaftwerkzeuge. In den Schaft werden schraubenförmige Nuten eingeschliffen. Sie verhindern in Kombination mit entsprechenden Mitnehmern in den Werkzeugaufnahmen, dass bei Extrembearbeitungen das Werkzeug aus dem Futter gezogen wird, was bei teuren Werkstücken enorme Kosten verursachen kann.

Der besondere Clou: Der schraubenförmige Verlauf der Safe-Lock-Nuten erlaubt es, die Werkzeuge auch noch in der Länge zu verstellen. Die Werkzeuge können also auch nachgeschliffen und voreingestellt werden, wie gewohnt. Das Haimer Safe-Lock-System ist prädestiniert für Anwender, denen in der Vergangenheit bei verschiedenen reibschlüssigen Spanntechniken (Kraftspannfutter, Schrumpffutter, Einpresssysteme, Hydrodehnspannfutter etc.) das Werkzeug aus der Aufnahme gezogen wurde, so dass sie auf Weldon- oder Whistle-Notch-Aufnahmen zurückgreifen mussten. Damit wurden jedoch wiederum Verluste an Rundlaufgenauigkeit, Wuchtgüte, Werkzeugstandzeit und Stabilität des Werkzeugs in Kauf genommen.

Anzeige

Mit Safe-Lock lassen sich die Vorteile der neuesten verfügbaren Aufnahmensysteme wie zum Beispiel der Schrumpftechnik sowohl in der Hochgeschwindigkeits- als auch in der Schwerzerspanung bedenkenlos einsetzen. Sind in das Schrumpffutter Safe-Lock- Sperrelemente eingebracht, erlaubt die stabilere Werkzeugspannung den Anwendern eine Bearbeitung mit noch größeren Schnitttiefen und höherem Vorschub. Zeitgewinn, gesteigerte Produktivität, geringere Ausschussraten und weniger Vibrationen sind letzten Endes die spürbaren Vorteile .

Das Safe-Lock-System hat bereits große Erfolge mit Hochleistungswerkzeugen für die HSC-Bearbeitung von Aluminium (Spiralfräser) und Schwerzerspanung von Titan (Schruppfräser) erreicht. Führende US-Firmen der Luft- und Raumfahrtindustrie haben mit Safe-Lock das Dreifache an Zerspanvolumen und damit am Ende eine deutliche Steigerung der Produktivität sowie der Maschinenkapazität ohne Neuinvestitionen erzielen können. Ein Anwender aus der Titanbearbeitung konnte die zwölffache Standzeit seiner Werkzeuge erzielen!

"Unsere Kunden verlangen von uns höhere Schnittdaten, um die Maschinenleistung zu steigern. Daraus resultierenden natürlich auch höhere Schnittkräfte und höhere Beanspruchung unserer Werkzeuge. Die Umstellung auf das Haimer Safe-Lock-System ist deshalb ein wichtiger Schritt für uns. Wir schätzen das Vertrauen, das Haimer uns gegenüber zeigt, indem unseren Firmen die Lizenz gewährt wurde", erklärt Cliff Flynn, Direktor F&E bei Data Flute. Cliff Hanner, Manager Konstruktion und F&E für Brubaker, Fastcut und Weldon, fügt hinzu: "Für uns ist es sehr wichtig, dass wir das Haimer Safe-Lock-System unseren Kunden aus der Luft- und Raumfahrt und auch aus anderen Bereichen anbieten können, wo viel mit großen Werkzeugen aus Hartmetall, Sintermetall oder Kobalt gearbeitet wird. Die Fortschritte im Bereich der Werkstoffe müssen mit Fortschritten bei den eingesetzten Werkzeugen sowie bei der Werkzeugspannung einhergehen. Die weithin bekannte Haimer Qualität kombiniert mit der Innovativen Safe-Lock-Technik macht Haimer zu einer erstklassigen Wahl für unser Haus." Als Erfinder von Safe-Lock stellt Haimer klare Anforderungen an potenzielle Lizenznehmer. Geeignete Partner sind innovative Werkzeughersteller, die sich an die Bearbeitung neuer Werkstoffe und an die Hochleistungszerspanung heranwagen. "Wir freuen uns sehr, mit Brubaker, Data Flute, Fastcut und Weldon bekannte Marken als Partner für unser Safe-Lock-System gefunden zu haben. Mit der Zusammenarbeit sollte es uns gelingen, die HSC und HPC Bearbeitung unserer Kunden einen Schritt weiter zu bringen", erläutert Brendt Holden, Präsident von Haimer USA.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Simulationstechnologie

Altair übernimmt Simsolid

Altair hat Simsolid übernommen. Das Unternehmen arbeitet auf Grundlage detailgetreuer CAD Baugruppen und bietet schnelle, genaue und robuste Struktursimulationen, die ohne Geometrievereinfachung, Bereinigung und Vernetzung auskommen.

mehr...