FAUmax Lambda

Weiler sponsert Hightech-Bauteile für Studenten-Rennwagen

Für die Unterstützung in der letzten Rennsaison bedankte sich das „High-Octane“-Racingteam der Universität Erlangen-Nürnberg beim Emskirchener Maschinenbauer Weiler. Auch dieses Jahr fertigt das Weiler Werkzeugmaschinen wieder Hightech-Bauteile für die Studentischen Konstrukteure. Mit dem neuen Boliden „FAUmax Lambda“ will die Gruppe abermals ihre Fähigkeiten als Entwickler und Ingenieure unter Beweis stellen, unter anderem bei einem internationalen Rennen auf dem Hockenheimring.

Für den aktuellen High-Octane-Boliden hat Weiler unter anderem einen gewichtsoptimierten Starrtrieb gefertigt, der im CAD-Bild rot markiert ist (Foto: High-Octane)

„Als regional verwurzeltes Familienunternehmen tragen wir gerne dazu bei, dass das Erlanger Studententeam seinen aufwändig konstruierten Rennwagen umsetzen kann“, sagt Weiler-Geschäftsführer Michael Eisler, MBA. Seit mehreren Jahren fertigt das Unternehmen komplexe und hochpräzise Drehbauteile für High-Octane, die die Studenten nicht selbst herstellen können. Die Förderung von Nachwuchskräften hat bei dem fränkischen Maschinenbauer, der mit robusten und leicht bedienbaren Präzisions-Drehmaschinen weltweiter Marktführer in der Aus- und Weiterbildung ist, eine lange Tradition.

Für die Unterstützung im letzten Rennjahr bedankte sich das High-Octane-Racingteam bei Weiler (Foto: Weiler Werkzeugmaschinen).

Für die kommende Saison hat sich High-Octane etwas ganz Besonderes ausgedacht. Dann will die rund 65 Mitglieder starke Gruppe einen autonom fahrenden Rennwagen entwickeln. Aktuell beschäftigt sie sich bereits mit der Entwicklung der benötigten Software, in der Saison 2018/19 will sie den jetzigen Wagen für das autonome Fahren umrüsten. Weiler-Geschäftsführer Michael Eisler hat schon in Aussicht gestellt, das Projekt auch 2018 zu unterstützen. kp

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Metav

Weiler zeigt sechs Präzisions-Drehmaschinen

Weiler Werkzeugmaschinen reist mit sechs Präzisions-Drehmaschinen im Messegepäck zur Metav. Zwei weitere sind auf dem Stand der VDW-Nachwuchsstiftung zu sehen. Weiler spricht mit den ausgestellten Modellen vor allem Unternehmen an, die Bauteile in...

mehr...

Werkzeugmaschinen

Weiler übernimmt Kunzmann

Die Unternehmensgruppe der Familie Eisler um den Maschinenbauer Weiler hat rückwirkend zum 1. Juli 2015 die Kunzmann Maschinenbau GmbH, Remchingen-Nöttingen, erworben. Zu dem Verbund des Familienunternehmens gehören unter anderem die Weiler...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Leasing von Maschinen

Leasingangebote im Handumdrehen

Finanzierung durch Leasing eröffnet Unternehmen finanzielle Freiheit und ist auch für kleine und mittlere Investitionen möglich. Über das Portal "Leasing2go" von dlb Die Leasing Beratung können jederzeit Angebote für das Wunschobjekt eingeholt...

mehr...
Anzeige

Editorial

Branchen, verbindet euch!

Als ich 2008 bei der „Elektronik“, dem Fachmedium für Elektronikentwickler und industrielle Anwender, anfing, diskutierte die Branche gerade über Cyber Physical Systems und das Internet of Things.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige