Märkte + Unternehmen

Weidmüller gründet Vertriebsniederlassung in Finnland

Im Rahmen der strategischen Expansion im skandinavischen Markt hat Weidmüller, Anbieter von Produkten und Lösungen für elektrische Verbindungstechnik und Elektronik mit Hauptsitz in Detmold, mit Wirkung zum 1. September 2012 eine selbstständige Vertriebsniederlassung in Finnland gegründet. Sitz der organisatorisch an die schwedische Tochter Weidmüller AB in Malmö angegliederte Niederlassung "Weidmüller Suomi" ist die finnische Hauptstadt Helsinki.

Weidmüller Vertriebsvorstand Volpert Briel (re.) verspricht beste Verbindungen und exzellente Services für den finnischen Markt.

Bisher wurde der finnische Markt über den Vertriebspartner Juha-Elektro Oy mit Weidmüller Produkten versorgt. "Der wachsende skandinavische Markt und die gestiegenen Lösungsanforderungen haben uns zu der Entscheidung veranlasst, die Aktivitäten in Finnland fortan in Eigenregie zu organisieren", erklärt Weidmüller Vertriebsvorstand Volpert Briel. "Mit der Belieferung des finnischen Marktes durch eine eigene Niederlassung vor Ort folgen wir unserer Prämisse der persönlichen Nähe zu Kunden und Partnern."

Auf die bereits bewährten Lieferbeziehungen zu finnischen Kunden wird nahtlos aufgebaut, da Weidmüller im Rahmen der Neugründung Mitarbeiter aus dem vormaligen Juha Vertrieb für Weidmüller Produkte übernimmt. Um diesen Bestandskern herum werden weitere Vertriebsingenieure und Anwendungsberater neu aufgebaut, damit auch finnische Kunden in ihren Anwendungen zukünftig verstärkt von Weidmüllers Ingenieurkompetenz für Lösungen und Industrien profitieren können. "Die Kunden profitieren von einer deutlich intensivierten Betreuung, anwendungsspezifischer Beratung und mehr Nähe zu unseren Weidmüller Mitarbeitern", verspricht Briel. "Das schafft ausgezeichnete Verbindungen zwischen uns, unseren Kunden und unseren Partnern und beschleunigt die Auftragsabwicklung nachhaltig."

Anzeige

Weidmüller Produkte und Lösungen sind seit 50 Jahren auf dem finnischen Markt im Einsatz, das Unternehmen hat in dieser Zeit einen festen Kundenstamm aufgebaut: "Der finnische Markt ist geprägt vom Maschinenbau, der wiederum immer stärker nach applikationsspezifischen Lösungen verlangt", erläutert Weidmüller-Vorstandssprecher Dr. Peter Köhler. "Mit der Gründung der Weidmüller Finnland intensivieren wir die Verbindung zu unseren Kunden und Partnern und können künftig noch schneller Lösungen für anwendungsspezifische Anforderungen auf dem finnischen Markt anbieten." kf

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Industrial Analytics

Schneller als der Fehler

Mithilfe intelligenter Datenanalyseverfahren können Maschinen- und Anlagenbetreiber Anomalien frühzeitig erkennen und ungeplanten Maschinenstillständen vorbeugen. Weidmüller legt für diese Vorhersagen handfeste mathematische und statistische...

mehr...

Interview mit Jörg Scheer

„Erfüllung des Bedarfs“

Das Unternehmen Weidmüller unterstützt seine Kunden in 80 Ländern im Bereich Industrial Connectivity. Oft entstehen dabei serienreife Produkte aus kundenspezifischen Anforderungen. Jörg Scheer, Leiter der Division Device Manufacturer bei der...

mehr...
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...