Märkte + Unternehmen

Walter: Azubis gehören zu den Jahrgangsbesten

Jüngst schlossen drei kaufmännische Auszubildende des Werkzeugspezialisten Walter ihre IHK-Prüfung mit Auszeichnung ab. Auch die technischen Absolventen von Walter erzielen regelmäßig überdurchschnittliche Abschlüsse und erhalten dafür Auszeichnungen. Ein wesentlicher Grund dafür ist die gezielte Förderung: Die Walter Akademie, das Schulungszentrum des Werkzeugspezialisten, sorgt für eine professionelle Ausbildung über alle Berufe hinweg.
Die Noten können sich durchaus sehen lassen: Eva Vollmer schloss ihre Ausbildung zur Industriekauffrau mit einem Notendurchschnitt von 1,2 ab, ihr Kollege Sebastian Schelle, Industriekaufmann mit 1,6, und die frisch gebackene Informatikkauffrau Cornelia Tesche mit 1,7. Alle drei erhielten für ihre Leistungen Preise und Belobigungen der IHK.
Die Ausbildung bei Walter ist vielseitig. Im betriebseigenen Schulungsgebäude, der Walter Akademie, wird der an der Berufsschule theoretisch vermittelte Stoff durch praktische Kenntnisse in den Fachbereichen ergänzt. Dabei lernen die Auszubildenden verschiedene Abteilungen und Niederlassungen des Unternehmens kennen. Neben der Vermittlung von Fach-Know-how legt Walter großen Wert auf die Förderung von Eigeninitiative, Selbständigkeit und darauf, frühzeitig Verantwortung zu übernehmen. Dafür werden besondere, vom Lernstoff unabhängige Projekte ins Leben gerufen.
Walter bildet im Jahr rund 30 neue Auszubildende aus. Insgesamt befinden sich durchgehend etwa 80 Auszubildende im Unternehmen. Neben den kaufmännischen Berufen des Industriekaufmanns/-frau sowie des Informatikkaufmanns-/frau bildet Walter als Industrieunternehmen natürlich vorwiegend in technischen Berufen aus: Zerspanungsmechaniker, Industriemechaniker, Maschinen- und Anlagenführer sowie Oberflächenbeschichter. Auch Maschinenbau-Studiengänge im Rahmen des Reutlinger Modells und der Dualen Hochschule sind im Angebot. Da das Unternehmen wirtschaftlich gut dasteht, kontinuierlich in den Standort Tübingen investiert und auch eine vorausschauende Personalpolitik betreibt, ist eine Ausbildung bei Walter eine gute Basis für eine erfolgreiche berufliche Karriere im Unternehmen. kf

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Tool Lifecycle Management

Der Weg des Werkzeugs

Wie lassen sich analoge Zerspanungswerkzeuge in die digitale Fabrik integrieren? Welche Rolle spielen dabei Barcodes? Und wie lässt sich der Weg eines Werkzeugs über den gesamten Produktlebenszyklus digital abbilden? Antworten darauf liefert der...

mehr...

IBM Cloud

Mendix stellt neue Plattformerweiterung vor

Die neue Plattformerweiterung von Mendix in IBM Cloud wurde optimiert und Cloud-nativ mit IBM Cloud-Services integriert. Die Cloud-Architektur unterstützt die Kubernetes-Containerisierung des IBM-Ökosystems, wodurch Zugriff auf die Funktionen von...

mehr...
Anzeige

Schlaues Update für pneumatische Antriebe

Die D-MP Positionssensoren von SMC haben IO-Link Technologie an Bord. So weiß die übergeordnete Steuerung jederzeit über die Position des Zylinderkolbens Bescheid. Die Parametrierung gelingt im Handumdrehen in mehreren Modi. Mit dem D-MP bringen Sie Transparenz und Flexibilität in Ihre Prozesse. Produktanimation

mehr...
Anzeige

ERP und Industrie 4.0

5 Herausforderungen, 5 Lösungen

Die Top 5 Herausforderungen für den Einsatz von ERP-Systemen in der Industrieanwendung wurde in einer aktuellen Studie vom Analystenhaus Pierre Audoin Consultants (PAC) Deutschland ermittelt. Für diese Hürden bietet Pro Alpha mögliche Lösungsansätze.

mehr...