Märkte + Unternehmen

Volkswagen AG vertraut auf ESI-Group-Lösung

Die ESI Group gibt bekannt, dass die Volkswagen AG bei der Simulation von Crash-, Sicherheits- und Belastungstests auf die Software Virtual-Performance-Solution des französischen Software-Entwicklers setzt. Diese umfasst die Module PAM-Crash und PAM-Safe sowie die FPM-Technologie (Finite Point Method) für alle erdenklichen Crash- und Sicherheitssimulationen. Darüber hinaus deckt die Software die jüngsten Entwicklungen im Bereich impliziter Technologien für lineare und nicht-lineare Lastfälle ab. Die neueste Software-Version eröffnet die Chance auf eine erhebliche Beschleunigung des Entwicklungsprozesses. Zugleich können Crashszenarien sowie lineare und nichtlineare Lastfälle unter realistischen Bedingungen deutlich effizienter simuliert werden. -fr-

ESI Group, Rungis (F) Tel. +33 1 41 73 59 01, http://www.esi-group.com

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...
Anzeige