Märkte + Unternehmen

Voith Turbo: Wechsel in der Geschäftsführung

Am 1. März 2012 hat Matthias Grawe die Geschäftsführung des Bereichs Industrie bei Voith Turbo übernommen. Seit zehn Jahren ist der Diplom-Ingenieur in führender Position beim Unternehmen tätig, zuletzt als Leiter der Produktgruppe Regelbare Antriebe am Standort Crailsheim.

Nach seinem Studium der Verfahrenstechnik an der Universität in Stuttgart und dem Studium der Energiewirtschaft an der Universität in Grenoble hatte Matthias Grawe als Vertriebsleiter in namhaften Unternehmen internationale Erfahrungen gesammelt. Zu Voith kam er schließlich im Jahr 2000 als Vertriebsleiter der Produktgruppe Regelbare Antriebe bei Voith Turbo in Crailsheim. Seit Mai 2003 leitete Grawe diese Produktgruppe.

Grawe löst in seiner neuen Funktion Dr. Jürgen Zeschky ab, der von 2003 bis 2012 als Mitglied der Geschäftsführung den Geschäftsbereich Industrie und den Standort Crailsheim leitete. lg

 

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Servoantrieb

Kompakt und verschleißarm

Der Servoantrieb CLDP Voith Turbo H + L Hydraulic ist kompakt, hochdynamisch und energieeffizient. Zudem bietet er alle Vorzüge einer hydraulischen Systemlösung wie Überlastsicherheit, eine hohe Leistungsdichte und einen nahezu verschleißfreien...

mehr...

Planetengetriebe

Betriebszeiten gesteigert

Eine aktuelle Untersuchung bestätigt die hohe Zuverlässigkeit des Planetengetriebes Vorecon von Voith. Es hat eine mittlere Betriebsdauer zwischen ungeplanten Stillständen (MTBF) von 48 Jahren. Das reduziert die Gesamtbetriebskosten und erhöht die...

mehr...

IBM Cloud

Mendix stellt neue Plattformerweiterung vor

Die neue Plattformerweiterung von Mendix in IBM Cloud wurde optimiert und Cloud-nativ mit IBM Cloud-Services integriert. Die Cloud-Architektur unterstützt die Kubernetes-Containerisierung des IBM-Ökosystems, wodurch Zugriff auf die Funktionen von...

mehr...
Anzeige

Schlaues Update für pneumatische Antriebe

Die D-MP Positionssensoren von SMC haben IO-Link Technologie an Bord. So weiß die übergeordnete Steuerung jederzeit über die Position des Zylinderkolbens Bescheid. Die Parametrierung gelingt im Handumdrehen in mehreren Modi. Mit dem D-MP bringen Sie Transparenz und Flexibilität in Ihre Prozesse. Produktanimation

mehr...
Anzeige

ERP und Industrie 4.0

5 Herausforderungen, 5 Lösungen

Die Top 5 Herausforderungen für den Einsatz von ERP-Systemen in der Industrieanwendung wurde in einer aktuellen Studie vom Analystenhaus Pierre Audoin Consultants (PAC) Deutschland ermittelt. Für diese Hürden bietet Pro Alpha mögliche Lösungsansätze.

mehr...