Märkte + Unternehmen

Vogtland GmbH überträgt auf Wema Vogtland GmbH

Im Zuge des Eintritts neuer Gesellschafter hat die Werkzeugmaschinenfabrik Vogtland GmbH ihren Geschäftsbetrieb auf die Wema Vogtland GmbH übertragen.
Nach einer umfassenden Restrukturierung steht das Unternehmen wieder auf eigenen Beinen, dabei liegt die Kernkompetenz weiterhin im Maschinenbau. Das Spektrum reicht von Bearbeitungszentren, flexiblen Fertigungssystemen, Sonderwerkzeugmaschinen und Systemlösungen zur Komplettbearbeitung bis hin zu komplexen Umbauten, Modernisierungen und Verlagerungen ¿ weltweit.

Links: http://www.wema-vogtland.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Werkzeuge

Der Lohn der Arbeit

ist seit Kurzem bei Wema Vogtland ein Fräs-Drehzentrum (SHW-Unispeed T5), mit dem die Mitarbeiter im Bereich Lohnfertigung nun auf 5-Achsen Teile von bis zu fünf Tonnen fräsen und bis zwei Tonnen drehen können.

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...