Märkte + Unternehmen

Virtual Reality: Mittelstandslösung unterstützt bei Optimierung von Entwicklungsprozessen

Auf eine teure Prototypentwicklung könne verzichten, wer die Visual Decision Platform (VDP) des Bremer Systemhauses Ci-base einsetzt, verspricht der Hersteller. Auf diese Weise ließen sich effektive Maschinen in kurzer Zeit zu niedrigen Herstellungskosten erreichen - trotz steigender Komplexität. Die Lösung richtet sich insbesondere an mittelständische Maschinenbauer und macht 3D-Modelle in Echtzeit virtuell erleb- und vor allem modifizierbar: Eine immersive Projektionsfläche (Powerwall) ermöglicht das Eintauchen in den Prototypen und die Betrachter können so Fehlkonstruktionen bereits frühzeitig erkennen und Abstimmungsprozesse beschleunigen. 3D-CAD-Daten verschiedener Abteilungen werden über die Plattform zu einem erlebbaren Modell zusammengefügt. Der Anwender kann dann beispielsweise Teile ein- und ausbauen oder fehlerhafte Abschnitte dokumentieren. Entscheider erkennen, ob der Maschinenbediener alle Hebel erreicht und welche Displays im Sichtfeld liegen.-co-

Über die Projektionsfläche der Visual Decision Platform (VDP) tauchen Ingenieure vor Baureife ihrer Maschinen in die 3D-Modelle ein – und können dabei Änderungen an Prototypen durchführen oder die Ergonomie überprüfen. (Bild: Ci-base)

Ci-base Software GmbH, Bremen
Tel. 0421/4603777-0, www.ci-base.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige