Märkte + Unternehmen

Viewer: K2D treibt Entwicklung von Kubotek KeyView mit voran

Noch im März will die Leonberger K2D-KeyToData GmbH Version 11.5 des Viewers Kubotek KeyView vorstellen. Das Unternehmen ist als Partner des Herstellers Kubotek an der raschen KeyView-Entwicklung beteiligt. Erst im Dezember erschien Version 11.1.0, vor allem hinsichtlich der unterstützten Datenformate ergänzt und aktualisiert. Neben Catia-V6 sind dies unter anderem auch VRML, Parasolid V24 und Creo Parametric V1.0. Version 11.5 soll nun Verbesserungen bei Entformungswinkeln, projizierten Flächen und der Explosionsdarstellung bieten. Teil der Kubotek-KeyView-Produktfamilie sind nach Angaben des Anbieters auch zwei kostenlose Ausführungen: Lite und Free. "Mit diesen zwei Produktausführungen lässt sich die Zusammenarbeit problemlos auf alle ausweiten, die in irgendeiner Form CAD-Daten ansehen und bewerten müssen", erläutert K2D-Geschäftsführer Jochen Layer. "Egal ob Mitarbeiter aus anderen Abteilungen, Kunden, Lieferanten oder Geschäftspartner - mit den kostenlosen Produktausführungen kann jeder in den Prozess eingebunden werden, ohne dass er gleich eine teure CAD-Lizenz benötigt."-co-

Der Viewer Kubotek KeyView ist unter anderem in zwei einfacheren Produktausführungen für eine leichtere Zusammenarbeit erhältlich. (Bild: K2D)

K2D-KeyToData GmbH, Leonberg
Tel. 07152/9453-0, www.keytodata.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige