Märkte + Unternehmen

Verstärkte Datenintegration und steigende Produktivität

Die CAD Schroer Group, Entwickler und Anbieter von Engineering-Lösungen, stellte dieser Tage Version 4.0 von Stheno/Pro vor. Die Zeichnungslösung lässt sich vollständig in die PTC-Lösungen Pro/Engineer, Pro/Intralink® und Windchill PDMLink integrieren und verbindet modell- und zeichnungsbasierte Prozesse. In der neuen Version stehen Produktivitätssteigerung, Datenintegration und optimierte Zeichnungsbearbeitung im Vordergrund.

Ein wesentlicher Teil der Entwicklungsarbeit galt der Anbindung an Drittsysteme. So ist Stheno/Pro in Pro/Engineer voll integriert, kann aber auch mit anderen Systemen verwendet werden. Mit der überarbeiteten Schnittstelle zu IGES und der erweiterten Open-Database-Anbindung kann das CAD-System jetzt noch flexibler in unterschiedlichste Datenmanagement-Strukturen integriert werden. Auch URL-Links werden von der neuen Version unterstützt. Weiterhin wurde das Smart Drafting-Tool optimiert, das ab sofort in jedem Stheno/Pro-Paket erhältlich ist.

Im Zusammenhang mit den neuen Funktionen von Smart Edit wird dadurch die Erstellung von Geometrien transparenter und interaktiver. Anhand von visuellen Verdeutlichungen von geometrischen kann der Anwender nun erkennen, inwieweit sich Änderungen auf seine Gesamtkonstruktion auswirken. Für das CAD-System erfolgen regelmäßig Updates und neue Programm-Versionen mit innovativen und kostensparenden Funktionalitäten, wie Michael Schroer, Geschäftsführer und Gründer von CAD Schroer, mitteilt. Weitere Informationen zum System finden sich unter www.cad-schroer.de/Products/STHENO/NewInSTHENO/1/1061/r/pr0910_stp4. -mi- CAD Schroer GmbH, Moers Tel. 0 28 41/91 84 - 0, www.cad-schroer.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...
Anzeige