Märkte + Unternehmen

VDMA: Talsohle noch nicht erreicht

Der Auftragseingang im deutschen Maschinen- und Anlagenbau lag im Mai 2009 um real 48 Prozent unter dem Ergebnis des Vorjahres. Das Inlandsgeschäft sank um 42 Prozent. Bei der Auslandsnachfrage gab es ein Minus von 51 Prozent im Vergleich zum Vorjahresniveau, teilte der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) am Mittwoch in Frankfurt mit.

In dem von kurzfristigen Schwankungen weniger beeinflussten Dreimonatsvergleich März bis Mai 2009 ergibt sich insgesamt ein Minus von 47 Prozent im Vorjahresvergleich, bei den Inlandsaufträgen ein Minus von 45 Prozent und bei den Auslandsaufträgen ein Minus von 48 Prozent.

"Die positive Kunde weltweit wieder anziehender Geschäftserwartungen findet im Auftragseingang des Maschinenbau noch keinen Widerhall. Der Inlandsauftragseingang sank um 42 Prozent im Vorjahresvergleich, die Auslandsnachfrage ging um 51 Prozent zurück. Damit liegen die Minusraten zwar unter denen des April. Doch das beruht allein auf dem Basiseffekt des im Mai 2008 bereits niedrigeren Vergleichsniveaus. Im Verlauf zeigt sich leider bislang keine Entspannung", kommentierte VDMA Chefvolkswirt Dr. Ralph Wiechers das Ergebnis.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

VDMA

Maschinenbau erwartet Produktionsplus für 2019

Die gute Auftragslage und der hohe Auftragsbestand sorgen dafür, dass die Maschinenbaufirmen auch im kommenden Jahr mit Produktionszuwächsen rechnen können. Allerdings steigt die Verunsicherung gerade bei exportabhängigen Investoren aufgrund der...

mehr...
Anzeige

So einfach kann Automation sein

Die item item linear motion units® bieten Lineareinheit, Motor, Getriebe und Steuerung plus Software für Konfiguration & Inbetriebnahme. Jetzt im Factsheet informieren!

mehr...
Anzeige
Anzeige