Märkte + Unternehmen

VDI-Seminar: Effiziente Arbeitsvorbereitung

Die Arbeitsvorbereitung ist die Nahtstelle zwischen Konstruktion und Produktion. An dieser Stelle kann viel Produktivität verloren gehen, aber auch viel gewonnen werden. Wie man dies anpackt, erfahren Teilnehmer in einem VDI-Seminar unter Leitung von Dr. Ing. Eugen Bendeich am 11. und 12. Februar in Stuttgart.

Gemeinsam mit sechs Experten spricht er über Ziele, Vorgehensweisen, Organisationsformen und IT-Systeme in der modernen Arbeitsvorbereitung.

Die Themen:

  • Technologieplanung, Arbeitsplanung, Prozessplanung
  • Arbeitsvorbereitung im Maschinenbau mittels Lean Management
  • PLM-Unterstützung in der AV für Investitionsgüter 
  • Flexibilität fängt im Kopf an

Anmeldung unter http://www.vdi-fortbildung.de/.

-mgr-

VDI-Fortbildungszentrum, Stuttgart, Tel.: 0 711 1 31 63 0, http://www.vdi-fortbildung.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Reges Ehrenamt

VDI-Ehrenplakette für Prof. Jürgen Kletti

Prof. Jürgen Kletti, geschäftsführender Gesellschafter MPDV Mikrolab, erhielt im Rahmen des diesjährigen Forums Effektive Fabrik in Hockenheim die Ehrenplakette des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) für "seine herausragende ehrenamtliche Tätigkeit".

mehr...
Anzeige

Luftreinheit

Neue VDI-Richtlinie

Luft beziehungsweise die unerwünschten Stoffe darin, sind ein wichtiges Thema – und oft genug ein Problem – im Arbeitsschutz. Quer durch alle Branchen der Industrielandschaft sind die Arbeitsplätze Belastungen durch die Atemluft ausgesetzt – und das...

mehr...

Studie

Produktion 2025

Deutsche Unternehmen sind gut gerüstet für den internationalen Wettbewerb. Zu diesem Ergebnis kommt die VDI-Studie „Produktion und Logistik in Deutschland 2025“, zu der rund 800 Ingenieure befragt wurden.

mehr...