Märkte + Unternehmen

VDI-Innovationsklima-Index: Stimmung steigt stetig

Der VDI-Innovationsklima-Index zeigt auch im zweiten Quartal 2010 eine kontinuierliche Steigerung von 25 auf nunmehr 27 Punkte an. "Die neuen Ergebnisse zeigen, dass die deutsche Technologiewirtschaft weiter an Fahrt aufnimmt. Besonders in der Chemie und im Fahrzeugbau geht es gut voran. Bei anderen Branchen gibt es aber noch Nachholbedarf", kommentiert VDI-Direktor Dr. Willi Fuchs die Erhebung.

Knapp die Hälfte der rund 500 teilnehmenden Experten sieht der wirtschaftlichen Entwicklung positiv entgegen. Eine signifikante Steigerung: Im vergangenen Jahr zweifelte noch rund jeder Dritte an den Erfolgschancen seiner Branche. Die aktuell gute Stimmungslage schlägt sich vor allem im Fahrzeugbau nieder; hier stieg der Index von 34 Punkten im vorherigen Quartal auf 43 Zähler. Auch in der Chemie kletterten die Werte weiter von 23 auf 32 Punkte. "Ich bin vorsichtig optimistisch, aber Anlass zur Euphorie gibt es noch lange nicht", stellte Fuchs klar. So stiegen die Ergebnisse in der Verkehrsbranche nur leicht von 24 auf 25 Punkte. In der Elektroindustrie sank der Index von 33 auf 32 Zähler ab.

Allgemein betrachtet sehen rund 60 Prozent der Befragten die technologische Wettbewerbsfähigkeit ihrer Branche im internationalen Vergleich noch im oberen Drittel. Zu bedenken gilt allerdings, dass die Hälfte eine Stagnation bei Marktneuheiten erkennt. Die Mehrheit schätzt auch die Aktivität der Unternehmen in Forschung und Entwicklung für die kommenden drei Monate als gleichbleibend ein. Nur rund jeder Fünfte geht hier von steigenden Bemühungen aus. "Unternehmen müssen jetzt mutig agieren und weiter in Innovationen investieren", forderte Fuchs daher. lg

Anzeige

 

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige

VDMA

Maschinenbau erwartet Produktionsplus für 2019

Die gute Auftragslage und der hohe Auftragsbestand sorgen dafür, dass die Maschinenbaufirmen auch im kommenden Jahr mit Produktionszuwächsen rechnen können. Allerdings steigt die Verunsicherung gerade bei exportabhängigen Investoren aufgrund der...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...