Märkte + Unternehmen

Unternehmensmeldung: ams.Solution AG übernimmt ABS Systemberatung

Ende April hat die ams.Solution AG den ERP-Anbieter ABS Systemberatung GmbH vollständig mit allen Mitarbeitern übernommen. ABS hält den Support, die Wartung und die Weiterentwicklung des ERP-Systems ABS aufrecht. Auf diese Weise stellt ams.Solution die Unterstützung von 60 Industrieunternehmen sicher, die ihre Geschäftsprozesse mit dem ERP-System ABS steuern. Im Wesentlichen handelt es sich dabei um Variantenfertiger aus dem Maschinen- und Anlagenbau, dem Fahrzeugbau, dem Werkzeugmaschinenbau, der Blechbearbeitung und der Medizintechnik.
Die Akquisition der ABS Systemberatung ist Teil der weiteren Expansionsstrategie der ams.Solution AG. Das Beratungs- und Softwarehaus wird sein organisches Wachstum durch gezielte Zukäufe ergänzen. Im Fokus stehen Spezialisten, die wie ams in der Einzel-, Auftrags- und Variantenfertigung tätig sind. "Mit ihrer Spezialisierung auf Variantenfertiger betreut die ABS Systemberatung einen wichtigen Teil unseres Zielmarktes. Hierbei ist ABS zum Teil bereits in Branchen tätig, die wir zukünftig stärker erschließen wollen, so zum Beispiel im Werkzeugmaschinenbau", erläutert Manfred Deues, Vorstand der ams.Solution AG. -sg-

ams.Solution AG, Kaarst, Tel. 02131/40669-0, http://www.ams-erp.com

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...
Anzeige