Märkte + Unternehmen

SAP plant Übernahme von Clear Standards

Die SAP AG beabsichtigt im Rahmen ihres Engagements für eine nachhaltige Unternehmensführung die Übernahme des Softwareanbieters Clear Standards. Das US-amerikanische Unternehmen befindet sich in Privatbesitz und ist spezialisiert auf Lösungen für das Management von CO2-Emissionen, mit denen Unternehmen die Emissionen ihrer betrieblichen Abläufe erfassen, messen und steuern können. Durch die Übernahme kann SAP das eigene Lösungsportfolio erweitern und so steigenden gesetzlichen Auflagen sowie dem zunehmenden gesellschaftlichen Anspruch auf Transparenz nachkommen. Mit der Akquisition verfolgt SAP die Strategie, ihr Lösungsportfolio mit zusätzlichen Technologien und Kompetenzen abzurunden. Angaben zu Konditionen und Kaufpreis wurden bislang nicht veröffentlicht. Die Übernahme soll bis Ende Juni abgeschlossen sein. Der Softwarehersteller Clear Standards bietet eine umfassende Lösungsfamilie für das CO2-Management in Unternehmen. Die webbasierte Software von Clear Standards soll künftig Kennzahlen des Emissionsmanagements in die Finanz- und Geschäftsdaten von Unternehmen integrieren und so die betriebswirtschaftliche Lösung SAP Business Suite 7 sowie die Anwendung SAP Environment, Health and Safety Management erweitern. -sg-

SAP AG, Walldorf Tel. 06227/747474, http://www.sap-ag.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...
Anzeige