Märkte + Unternehmen

Umzug von ACE Stoßdämpfer

Die ACE Stoßdämpfer GmbH zog am 20. Oktober 2008 innerhalb der Stadtgrenzen Langenfelds um. In Zukunft produziert und vertreibt der Spezialist auf dem Gebiet der Schwingungs- und Dämpfungstechnologie seine Lösungen im Business Park Galkhausen. In den vergangenen sieben Jahren hat ACE seine Umsätze um mehr als 50% steigern können. Um auch in Zukunft anstehenden Produkterweiterungen sowie vor allem den Wünschen der Kunden, der Vertriebspartner und der Mitarbeiter gerecht werden zu können, zeichnete sich die Unumgänglichkeit eines Umzugs bereits frühzeitig ab. So begannen die Planungen für den Bau des deutlich größeren Firmensitzes bereits vor drei Jahren.

Geschäftsführer Jürgen Roland nennt einen wesentlichen Grund für den Adresswechsel: "Unser Fokus lag beim knapp 5 Millionen Euro teuren Investment auf mehr Platz für alle. So können wir z. B. unsere beiden Verkaufsteams wieder in zwei Großraumbüros zusammenführen. Das ist einfach besser für den Wissensaustausch untereinander und im Interesse unserer Kunden." Daneben stehen in Zukunft ein 200 Quadratmeter großer Schulungsbereich, noch modernere Technik für die Produktentwicklung sowie besserer Brandschutz für EDV und Fertigung zur Verfügung. Aber auch größere Lagerkapazitäten und eine neue Montagelinie für Sonder-Stoßdämpfer für den europäischen Markt sind echte Pluspunkte. Insgesamt beträgt die neue Nutzfläche mit rund 3.380 Quadratmeter mehr als das Doppelte gegenüber dem vorherigen Standort, dem man, so Jürgen Roland "einfach entwachsen ist." Schließlich sind neben den Umsätzen in den letzten Jahren auch die Aussendungen von Warenpaketen sowie die Anzahl der Produktfamilien und auch die Belegschaft um jeweils mindestens 50% gestiegen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...