Märkte + Unternehmen

Umfirmierung Kimberly-Clark Europe in Kimberly-Clark GmbH

Hakle-Kimberly Deutschland GmbH firmiert ab sofort unter dem Namen Kimberly-Clark GmbH. "Wir begrüßen die Umfirmierung in Kimberly-Clark GmbH. Mit dem Namenswechsel möchten wir ein Signal setzen und verstärkt sämtliche Tätigkeitsfelder und die umfassenden Leistungen des Unternehmens verdeutlichen" so die drei Deutschlandchefs Haberstock, Motzko und Jakobi. Unsere starken Marken stehen weiterhin im Fokus all unserer Bemühungen. Alle Produktentwicklungen haben nur ein Ziel und das heißt, gute Produkte an zufriedenen Kunden unter Berücksichtigung aller Aspekte einer langfristigen Nachhaltigkeit auf allen Ebenen herzustellen und zu vertreiben", so führen die Herren weiter aus. Rechtlich verändere sich durch die Umfirmierung für die Kunden nichts: Alle bestehenden Verträge blieben unangetastet.
Die drei Säulen des Unternehmens - Consumer (Mainz), B2B und Healthcare (Koblenz) sowie die drei Produktionsstandorte (Koblenz, Düsseldorf und Weinheim) mit den bekannten Marken wie Hakle, Kleenex, Camelia, Huggies, Scott, Wypall, Kimtech, Kleenguard, Tecnol und Kimcare sind fester Bestandteil des weltweit operierenden Unternehmens Kimberly-Clark mit Firmensitz in Dallas, USA.
Der Kimberly Clark Konzern produziert in 35 Ländern auf der ganzen Welt und seine Marken sind ein unentbehrlicher Bestandteil des Lebens für Menschen in über 150 Ländern. Jeden Tag vertrauen 1,3 Milliarden Menschen - also fast ein Viertel der Weltbevölkerung - den Marken des Konzerns zu deren Verbesserung der Gesundheit, der Hygiene und des Wohlbefindens.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige

VDMA

Maschinenbau erwartet Produktionsplus für 2019

Die gute Auftragslage und der hohe Auftragsbestand sorgen dafür, dass die Maschinenbaufirmen auch im kommenden Jahr mit Produktionszuwächsen rechnen können. Allerdings steigt die Verunsicherung gerade bei exportabhängigen Investoren aufgrund der...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...