Märkte + Unternehmen

TÜV SÜD: übernimmt britische Laidler Group

Die Laidler Group bietet für unterschiedliche Branchen spezifische Lösungen im Bereich der Maschinensicherheit. Die erfahrenen Geschäftsführer und Mitarbeiter von Laidler unterstützen ihre Kunden auch bei der kostengünstigen und praxisorientierten Umsetzung der EU-Maschinenrichtlinie und der damit zusammenhängenden Arbeitsschutzgesetze. In den vergangenen beiden Jahren erzielte das Unternehmen ein Wachstum von über 20 Prozent.
"Mit dem Erwerb der Laidler Group sichert sich TÜV SÜD wertvolle Erfahrungen auf dem Gebiet der Maschinensicherheit und eine überlegene Marktposition in Großbritannien", sagt Dr. Axel Stepken, Vorstandsvorsitzender der TÜV SÜD AG (Bild). "Wir sehen beträchtliche Synergien zwischen unseren beiden Unternehmen und sind der Ansicht, dass dieser Unternehmenskauf die Position von TÜV SÜD im Bereich der Maschinensicherheit in Großbritannien deutlich stärken wird."
"Wir freuen uns sehr, dass wir jetzt zur TÜV SÜD-Gruppe gehören", erklärt Paul Laidler, Geschäftsführer von Laidler Associates. "Der exzellente Ruf und die internationale Präsenz von TÜV SÜD bieten uns die Chance, unsere Aktivitäten noch schneller auszubauen. Die Angebote unserer Unternehmen ergänzen sich hervorragend und freuen wir uns darauf, unser Portfolio um neue Dienstleistungen erweitern und unseren Kunden noch umfassendere Lösungen aus einer Hand bieten zu können." lg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...