Märkte + Unternehmen

Trumpf entscheidet sich für Space Claim

3D-Modellierungs-Anwendung

Die 3D-Modellierungs-Anwendung Space Claim erleichtert Trumpf-Kunden den Einstieg in die Fertigungsflexibilität. (Bild: Trumpf)


Der Werkzeugmaschinenhersteller Trumpf hat entschieden, Space Claim als 3D-Direct-Modeling-Lösung für seine Kunden bereitzustellen. „Nach einer gründlichen Evaluierung haben wir festgestellt, dass Space Claim mit seinen 3D-Erstellungs- und Bearbeitungswerkzeugen sowie den Blechfunktionen die beste CAD-Lösung für uns darstellt“, erklärt Burke Doar, VP Vertrieb und Marketing, Trumpf Inc. „Kombiniert mit Benutzerfreundlichkeit und schneller Erlernbarkeit hilft Space Claim unseren Kunden, CAD-Modelle für die Fertigung zu manipulieren und damit ihre Produkte schneller zur Marktreife zu entwickeln.“ Konstrukteure, die in den Bereichen Neuentwicklung und frühe Konzeptentwicklung tätig sind, nutzen Space Claim immer intensiver als erweitertes Geschäftswerkzeug, so die Space Claim Corporation. In der gesamten Zulieferindustrie profitierten Hersteller durch schnelle Angebots- und Konzeptmodellierung, einfache CAE-Modell- und Rapid Prototyping-Vorbereitung. Zu den Space-Claim-Kunden zählen Nokia Siemens Networks, Borg Warner, Medtronic, Lotus Cars, Sharp, K2 Medical Systems, Fuel Cell Energy, Emhart Glass, GE Aviation, General Dynamics und die U.S. Navy. Im deutschsprachigen Raum wird Space Claim von Lino vertrieben. -mc-

Lino GmbH, Mainz Tel. 06131/9064-480, http://www.lino.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...
Anzeige