Märkte + Unternehmen

Trumpf: Nachfrage nach Applikationen steigt

Nach vier gut besuchten Messetagen endete die LaserWorld of Photonics 2011 in München. Die internationale Branchenshow war ein Erfolg für Trumpf. Auf der Messe wurde ein Großauftrag von der Volkswagen AG über 50 Laserschneidmaschinen bekanntgegeben. Die bestellten Tru Laser Cell 8030 ermöglichen in Kombination mit energiesparenden, fasergeführten Tru Disk Lasern niedrigste Betriebskosten. Die Auslieferung erfolgt nach Wolfsburg und Kassel. Der Hersteller zeigte seine Kompetenz bei Strahlquellen und Applikationen. Trotz eines Besucherzuwachses von nur rund acht Prozent für die Messe insgesamt, wurden mit einem unerwartet hohen Anteil bei den Neukontakten die eigenen Erwartungen übertroffen. Der wirtschaftliche Aufschwung in der Laserbranche bestätigte sich deutlich. "Wir haben bei den Besuchern eine sehr positive Grundstimmung festgestellt. Gerade im Vergleich zur Laser2009 zeigten die Kunden eine hohe Investitionsbereitschaft, nicht zuletzt wegen ihrer guten Auftragslage", so Klaus Löffler, Leiter Internationaler Vertrieb, Trumpf Laser- und Systemtechnik. Vor diesem Hintergrund waren viele Kunden daran interessiert zu erfahren, welche neuen Entwicklungen und Trends sich am Markt abzeichnen und welche Produkte sich zur Ergänzung ihres Portfolios besonders eignen. Die Anwendungen standen dabei stärker als in den Jahren zuvor im Vordergrund.

Gut besucht zeigte sich der Messestand an allen vier Messetagen.

Entsprechend interessierten sich viele Kunden auf der Messe für die Livefertigung von Bauteilen. Bei denStrahlquellen verzeichneten die Festkörperlaser und Beschriftungslaser großes Interesse. Aber auch die CO2-Laser wurden sehr gut nachgefragt. Der Tru Coax 1000 mit seinen Anwendungsmöglichkeiten bei Nichtmetallenfand besondere Beachtung. Mikrobearbeitung mit Kurzpuls- und Ultrakurzpulslasern bestätigte sich eindeutig als ein Zukunftsthema der Branche. Das gesamte Produktprogramm an Tru Mikro Lasern erregte Aufmerksamkeit beiKunden und Presse.
Klaus Löffler ist äußerst zufrieden mit dem Ergebnis der Laser: "Der Wachstumskurs in der Lasertechnik setzt sich eindeutig fort. Mit unserem Messemotto und strategischem Grundsatz The Power of Choice Lasers byTrumpf sind wir bestens ausgerichtet, um an diesem Wachstum überdurchschnittlich teilzuhaben." lg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...