Märkte + Unternehmen

Tribologie- und Schmierstoffkongress: 15. und 16. Dezember 2010

Überall wo Kräfte in einem Antriebsstrang übertragen werden, gibt es Verluste durch Reibung und Verschleiß. Ob im Automobilbau, im Maschinenbau oder in der Antriebstechnik, für den wirtschaftlichen Betrieb ist ein hoher Wirkungsgrad bzw. eine hohe Effizienz von großer Wichtigkeit. Nur die Auswahl des idealen Schmierstoffs bzw. die Entwicklung optimierter Schmierstoffe zusammen mit den richtigen Schmierstoffkonzepten sorgen für einen reibungslosen Ablauf. Dies bedeutet, dass der Schmierstoff zwingend als Konstruktionselement im Rahmen von Getriebeentwicklungen berücksichtigt werden muss.

Diese integrierte Welt der optimierten Schmierung von Antriebssträngen mit allen beteiligten Komponenten steht im Fokus des ersten Getlub Kongresses 2010. Das Spektrum der zu behandelnden Themen reicht von speziellen Getriebeanwendungen über Schmierstoffentwicklungen, Schmierstoffprüfverfahren und Schmierstoffanforderungen bis hin zum Tribosystem und den entsprechenden Analyseverfahren. Abgerundet wird das Programm durch Beiträge zu Normen und Richtlinien.

In den einzelnen Fachreferaten des anwendungsorientierten Kongresses kommen sowohl Hersteller von Schmierstoffen und Getrieben zu Wort als auch Anwender, die über eigene praktische Erfahrungen berichten.

Ziel des Kongresses 2010 ist ein Wissens- und Erfahrungsaustausch von Ingenieuren, Techniker aus Konstruktion und Entwicklung sowie dem Service- und Betriebspersonal und Personen im Versuchsfeld, welche mit dem Betrieb bzw. der Entwicklung von Schmierstoffen und Zahnradgetrieben beschäftigt sind oder dort Verantwortung tragen. lg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...