Märkte + Unternehmen

Tox Pressotechnik: Doppelspitze in der Unternehmensleitung

Dr. Hinrich Dohrmann, bisheriger Vertriebsleiter der Tox Pressotechnik, wird neben Dr. Wolfgang Pfeiffer Geschäftsführer des Weingartener Unternehmens. Dohrmann arbeitet seit 2005 bei Tox, zuvor war er in leitender Position bei einem norddeutschen Maschinenbauer tätig.

Mit Tox-Micropoint stellte Dr. Dohrmann eine Blechverbindungstechnologie vor, die ressourcen-schonende, funktionsintegrierte Bauteile-Miniaturisierung auch hinsichtlich Bauteile- und Baugruppenmontage beherrschbar macht. Damit hat das Unternehmen aus Weingarten schon früh auf die Entwicklung und die kommenden Anforderungen (re)agiert. Es bietet dem Markt heute eine ausgereifte (Clinch-)Technologie zum mechanischen Verbinden zum Beispiel von Kontaktelementen, Bauteilen und Funktions-baugruppen aus dünnen Blechen. Mit dem Tox-Micropoint können Bauteile aus Stahl-, Kupfer-, Messing- und Aluminiumblechen der Dicke 0,1 bis 1,1 mm sicher und rationell verbunden werden. Die Blechteile können dabei verzinnt, versilbert, vergoldet oder auch mit Leitfett beschichtet sein. Trotzdem ergibt sich eine mechanisch zuverlässige und elektrisch sicher leitende Bauteile-/Kontaktteileverbindung, da im Fügepunkt selbst keine Zerstörung der elektrischen Leitfähigkeit stattfindet. Der Kontaktwiderstand ist minimal (1,0 bis 2,0 mOhm) und damit eignen sich die Verbindungen optimal für elektrische, elektronische und mechatronische Bauteile wie Kontaktfahnen, Schalterkontakte, Wippen und dergleichen mehr.

Anzeige

Näheres zur neuen Blechverbindungstechnologie finden Sie hier.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

IBM Cloud

Mendix stellt neue Plattformerweiterung vor

Die neue Plattformerweiterung von Mendix in IBM Cloud wurde optimiert und Cloud-nativ mit IBM Cloud-Services integriert. Die Cloud-Architektur unterstützt die Kubernetes-Containerisierung des IBM-Ökosystems, wodurch Zugriff auf die Funktionen von...

mehr...
Anzeige

Schlaues Update für pneumatische Antriebe

Die D-MP Positionssensoren von SMC haben IO-Link Technologie an Bord. So weiß die übergeordnete Steuerung jederzeit über die Position des Zylinderkolbens Bescheid. Die Parametrierung gelingt im Handumdrehen in mehreren Modi. Mit dem D-MP bringen Sie Transparenz und Flexibilität in Ihre Prozesse. Produktanimation

mehr...
Anzeige

ERP und Industrie 4.0

5 Herausforderungen, 5 Lösungen

Die Top 5 Herausforderungen für den Einsatz von ERP-Systemen in der Industrieanwendung wurde in einer aktuellen Studie vom Analystenhaus Pierre Audoin Consultants (PAC) Deutschland ermittelt. Für diese Hürden bietet Pro Alpha mögliche Lösungsansätze.

mehr...