Märkte + Unternehmen

Total-Raffinerie: Neue Entschwefelungsanlage eingeweiht

"Wir sind stolz darauf, dass wir mit unserer neuen Anlage ausschließlich schwefelarmes Heizöl auf den Markt bringen können", sagte Reinhard Kroll, Geschäftsführer der Total Raffinerie Mitteldeutschland GmbH.
Die Total Raffinerie Mitteldeutschland wurde nach zweieinhalbjähriger Bauzeit im Herbst 1997 in Betrieb genommen. Mit 2,6 Milliarden Euro ist sie die größte Direktinvestition eines französischen Konzerns in den neuen Bundesländern. Jährlich werden rund 3,5 Millionen Tonnen Diesel, rund 2,5 Millionen Tonnen Benzin sowie rund 1,5 Millionen Tonnen Heizöl in Leuna produziert. Damit ist die Raffinerie Hauptversorger für Mineralölprodukte in Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen und gehört zu den umsatzstärksten Unternehmen in Ostdeutschland.
Zusätzlich zu 650 direkten Arbeitsplätzen in der Raffinerie sind viele Menschen bei Firmen in den Bereichen Instandhaltung, Umweltservice, Engineering und sonstigen Dienstleistungen sowie im Raffineriekraftwerk beschäftigt.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige