Product Lifecycle Management

Contact gründet Tochterunternehmen

Contact Software stellt sein Angebot für die frühe Phase und die schnelle Erstellung und Funktionsabsicherung von Modellvarianten in der Produktentwicklung eigenständig auf. Das Unternehmen hat dazu die Fast Concept Modelling & Simulation GmbH mit Sitz in München gegründet. Die Tochtergesellschaft übernimmt Geschäftsaktivitäten im Bereich der Produktabsicherung. Basis des Angebots ist die auf Catia-CAA basierende Software Fast Concept Modelling (FCM), die eine höhere Automatisierung beim Einsatz numerischer Berechnungsverfahren ermöglicht. Als Catia-Workbench erlaubt es das Konzeptwerkzeug, schnell parametrische Geometriemodelle zu erstellen. Es geht dabei über die Möglichkeiten der nativen Catia-Parametrik hinaus und bietet direkte Modellierungstechniken an. Des Weiteren ermöglicht FCM den Nutzern die automatische Definition von Rand- und Lastbedingungen, Attributierung, Vernetzung, Berechnung und Optimierung im Loop. Unternehmen vermeiden so die aufwändige manuelle Aufbereitung der CAD-Modelle für die Computersimulation und können den gesamten Entwicklungsprozess beschleunigen. Als offenes System nutzt der FCM für den Optimierungskreislauf gängige CAE-Software und fügt sich ohne zusätzliche Anforderungen in eine vorhandene CAx-Umgebung ein. Unternehmen gelangen so schneller von der ersten Produktidee zu einem funktional abgesicherten Konzept und können einen reibungslosen Übergang in die Serienentwicklung gestalten. -mc-

Anzeige

Contact Software, Bremen, Tel. 0421/20153-0, www.contact-software.com

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Plantafeln

Weigang unterstützt jetzt auch Scrum

Schneller als erwartet beginnen deutsche Unternehmen damit, Scrum als methodisches Konzept für das agile Projektmanagement einzusetzen. Allen anderen voran sind es die Automobil- und Fahrzeugbauer, die sich damit anfreunden.

mehr...
Anzeige

CAD/CAM-Software

Die Spinne verschwindet

Die Spinne im Logo von Delcam war ein markantes Symbol des britischen Herstellers. Nach der Übernahme durch Autodesk im Februar 2014 ging nicht nur die Eigenständigkeit verloren, sondern auch viele Mitarbeiter haben das Unternehmen verlassen.

mehr...