Märkte + Unternehmen

Telematik Award 2010: Die Nominierten sind ermittelt

Mit dem Telematik Award 2010 werden die innovativsten Technologien ausgezeichnet, die einerseits unser Leben, unseren Alltag hilfreich unterstützen, andererseits aber auch nachhaltig Geschäftsprozesse in Wirtschaftsunternehmen optimieren, Betriebskosten senken und den Anwendern einen deutlichen Wettbewerbsvorteil verschaffen.

In insgesamt 13 Kategorien bewarben sich Unternehmen aus dem deutschsprachigen Raum, um die begehrte Trophy zu erringen. Aus 98 Bewerbungen gingen 32 Unternehmen und Produkte als Nominierte für den Telematik Award 2010 hervor.

Eine Nominierung errangen die hier genannten Unternehmen (in alphabetischer Reihenfolge).

Die nominierten Unternehmen können sich nun berechtigte Chancen errechnen, ab dem 27.09.2010, die Trophy für ihre Unternehmensdarstellung nutzen zu dürfen. Die Verleihung des Telematik Awards 2010 findet am 27. September 2010, 14 Uhr im Saal 3 B des Convention Centers, Messegelände Hannover statt.

Der Schirmherr, Niedersachsens Wirtschaftsminister Jörg Bode sowie der VDA-Geschäftsführer Bräunig zeichnen persönlich die Gewinner in den einzelnen Kategorien aus.

Nähere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier. lg

Anzeige

 

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...