Märkte + Unternehmen

Telefunken steigt in den Lichtmarkt ein

Mit der Gründung der Telefunken Licht AG im Mai 2012 steigt das Traditionsunternehmen in den weltweiten Lichtmarkt ein. Das Unternehmen mit Sitz in Dreieich bei Frankfurt am Main entwickelt, produziert und vertreibt weltweit umweltfreundliche Licht-Lösungen auf der Basis nachhaltiger LED-Spitzentechnologie - ein Schritt, mit dem sich das Unternehmen als feste Größe im Lichtsegment positionieren und die Verbreitung der Zukunftstechnologie LED weiter vorantreiben will.

"Licht spielte in der Geschichte von Telefunken immer eine wichtige Rolle", erklärt Sergio Klaus-Peter Voigt, CEO der Telefunken SE und Vorstand der Telefunken Licht AG. "Vor dem Hintergrund der Energiewende sowie der Suche nach CO2-Einsparpotentialen ist die Zeit gekommen, diesen Faden wieder aufzunehmen."

Schwerpunkte des Unternehmens liegen auf den vier Produktbereichen Illumination (Leuchtmittel), Modules (Lichtmodule), Objects (Leuchten) und Media / Entertainment (LED Bildschirme). Damit bietet das Unternehmen ein breites Produktsortiment für private Anwender, Industrie, Gewerbe und Kommunen sowie die Unterhaltungsindustrie, Infotainment und Architektur. "Im zunehmend komplexen Lichtmarkt wollen wir durch unseren internationalen Unternehmensverbund ein Zeichen setzen und Anwendern Orientierung bieten. Auch die Telefunken Licht AG bleibt dabei den Werten der Marke verpflichtet: Qualität, Innovation und Zuverlässigkeit", so Hemjö Klein, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Telefunken Licht AG und Vorstandsvorsitzender der Live Holding AG.

Anzeige

Der Sektor Licht ist ein hochdynamischer Markt, der durch die rasante Entwicklung der LED-Technologie derzeit grundlegendem Wandel unterliegt. Während der Anteil des Marktsegments LED im Jahr 2011 noch bei rund 10 Prozent am Gesamtmarkt lag, rechnen Branchenexperten mit einem Anstieg auf etwa 60 Prozent bis 2020. "Mit der Gründung der Telefunken Licht AG haben wir uns strategisch sehr gut aufgestellt und sehen die Chance, mit einer starken authentischen Marke im weltweiten Lichtmarkt erfolgreich zu agieren," erklärt Martin Hockemeyer, stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrates der Telefunken Licht AG und geschäftsführender Gesellschafter der Gebrüder Thiele Gruppe. Man setze dabei auf den konsequenten Ausbau der vier Produktbereiche mit weltweiter Vertriebspräsenz und werde noch in diesem Jahr über 200 neue Leuchtmittel und Spezialanwendungen präsentieren.

Die Telefunken Licht AG ist ein Unternehmen der Live Holding AG, alleiniger Aktionär der Telefunken SE, und der Gebrüder Thiele Gruppe, die sich mit der Entwicklung der treiberlosen LED-Technologie und leistungsstarken Lösungen im Entertainment Markt als Innovationsführer im Bereich LED-Technologie positionieren konnte. kf

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige

VDMA

Maschinenbau erwartet Produktionsplus für 2019

Die gute Auftragslage und der hohe Auftragsbestand sorgen dafür, dass die Maschinenbaufirmen auch im kommenden Jahr mit Produktionszuwächsen rechnen können. Allerdings steigt die Verunsicherung gerade bei exportabhängigen Investoren aufgrund der...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...