Märkte + Unternehmen

TechPilot: neue Organisationsstruktur

TechPilot, der Online-Marktplatz für die Fertigungsindustrie, organisiert seine Unternehmensstruktur neu. Ab März werden drei Vice Presidents Geschäftsführer Frank Sattler dabei unterstützen, die Services von TechPilot für Einkäufer und Lieferanten breiter und effizienter zu gestalten.
Andreas Ganswindt (39) wird in seiner neuen Position als Vice President für den Bereich Sales und Marketing verantwortlich sein. Vor seinem Wechsel zu TechPilot war der Vertriebsexperte unter anderem für T-Systems, die TechData GmbH und die Winterheller Software GmbH tätig.
Michael Gleixner (50) übernimmt ab März die beiden Abteilungen Research und Support. Gleixner ist ausgewiesener Logistikexperte und war unter anderem bei Mercedes Benz in Brasilien als Vorstandsassistent von Dr. Hans F. Busch in ein weltweites Logistikprojekt eingebunden.
Dritter Vice President wird Bernd Wölfel (28), der bereits seit mehreren Jahren zum Team von TechPilot gehört. Als IT-Architekt und Projektleiter ist er verantwortlich für die systemübergreifende Gestaltung der Web-Applikationen. In seiner neuen Position übernimmt Wölfel die Leitung der Unternehmensbereiche Development und IT.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Datenbank

Ein attraktives Angebot

Den Nutzern des ife-Webauftritts wird durch die Kooperation des Instituts für Einzelfertiger und Techpilot, einem der führenden Portale für die Auftragsfertigung der Industrie, ein Marktportal angeboten, mit dem sie schnell und einfach passende...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Kameragestützte Laserbeschriftung mit CPM
Der Einsatz von Vision-Systemen zur Bilderfassung und -verarbeitung ist ein wichtiges Werkzeug zur Prozesskontrolle und -optimierung. Entsprechend der Objektvielfalt bietet ACI kundenspezifisch angepasste Kameralösungen an.

 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

New Work

Der Mensch im Mittelpunkt

Wie schaffen wir Räume und Strukturen, die es Mitarbeitern ermöglichen, selbstbestimmt und kreativ zu arbeiten? Die mittelständische Berlin Industrial Group. (B.I.G.) setzt sich mit dieser Kernfrage von „New Work“ auseinander.

mehr...