CAD/CAM-Systeme

30 Jahre Tebis

In den 80er Jahren hatten die Gründer von Tebis genau das richtige Gespür: Die gleichnamige Software war eines der ersten CAD/CAM-Systeme, das auf dem PC gelaufen ist. In der Gegenwart ist Version 3.5, bei der von Release zu Release zentrale Themen ausgebaut wurden, das beste Beispiel für eine zeitgemäße und komfortable Software. Einen Meilenstein dieser Entwicklung bildet das neue Release 7, das in Kürze auf den Markt kommt. -sg-

Vor 30 Jahren wurde Tebis in einem kleinen Wohnzimmer im Münchner Vorort Moosach gegründet.

Tebis, Martinsried/Planegg, Tel. 089/81803-0, www.tebis.com

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

EMO 2017

Tebis ist mit Herz bei der Sache

Tebis, Prozessanbieter für die Entwicklung, Konstruktion und Fertigung von Modellen, Formwerkzeugen und Komponenten, präsentiert auf der EMO unter anderem die Version 4.0 Release 5 seiner CAD/CAM-Software.

mehr...
Anzeige

CAD/CAM für Elektro-Motoren

Volle Elektrokraft voraus

Solidworks lud zur Vorstellung seiner PLM-Produkte der Version 2017 zu einem interessanten Kunden ein: Torqueedo. Das Münchner Unternehmen ist nach eigenen Angaben Marktführer mariner E-Motoren und setzt die CAD/CAM-Lösung Solidworks für die...

mehr...

CAM-System

Aus dem Vollen gefräst

Bei North Bucks Machining Ltd in Milton Keynes (UK) wurde mit einem aus dem Vollen gefrästen Mountainbike-Rahmen ein neues Referenzwerkstück für die Möglichkeiten der CAM-Suite Hypermill von Open Mind Technologies geschaffen.

mehr...

Aus der Praxis

Einfach produktiver

Die Fooke GmbH, Hersteller großer fünfachsiger Portal-Fräsmaschinen, setzt in ihrem Vorführzentrum die Programmiersoftware WorkNC von Vero Software ein, die auch viele Fooke-Kunden nutzen.

mehr...