Übernahme

Symphony Technology Group übernimmt Winshuttle

Winshuttle Holdings, LLC (Winshuttle), Anbieter von SAP-zentrischen Plattformen für Robotic-Process-Automation und Datenmanagement, wurde von der im kalifornischen Palo Alto ansässigen Symphony Technology Group (STG) übernommen.

STG ist ein strategisch ausgerichtetes Private-Equity-Unternehmen mit einem verwalteten Vermögen in Höhe von zwei Milliarden US-Dollar, das sich darauf fokussiert, Unternehmen mit großem Potential in eindeutige Marktführer zu verwandeln. Die langfristig ausgerichtete Investmentstrategie der Firma ermöglicht es Unternehmen der Software-, Daten- und Analytikbranche, innovative Produktangebote für wachstumsstarke Märkte zu entwickeln.

„Dies ist ein spannender Schritt für Winshuttle, der es uns erlaubt, unser Angebot im Application-Data-Management-Umfeld mit Hilfe der Expertise von STG rasch auszubauen und zu skalieren“, erklärt John Pierson, CEO von Winshuttle. „Mit Hilfe dieses Zusammenschlusses werden wir noch mehr dazu beitragen können, die Wertschöpfung für unseren bereits sehr zufriedenen Kundenstamm zu steigern“. Dazu zählt bereits eine Vielzahl der weltgrößten Marken.

Winshuttle ist ein führender Anbieter von Unternehmenssoftware für Datenautomatisierung und Datenprozessmanagement, typischerweise in SAP-Umgebungen. Die Software optimiert die Datengenauigkeit und maximiert die Produktivität von Geschäftsanwendern, die direkt mit SAP (z.B. Finance, HR, Supply Chain, IT) arbeiten, durch die Bereitstellung von in SAP integrierten Workflows für die Datenbeschaffung und Validierung. Winshuttle beschäftigt rund 300 Mitarbeiter am Hauptsitz Bothell, Washington, sowie weiteren Standorten in Nordamerika, Deutschland, Großbritannien, Frankreich und Indien, inklusive weiterer weltweit tätiger externer Mitarbeiter.

„Winshuttle ist ein etablierter Technologieführer in der Datenmanagement- und Robotic-Process-Automation-Branche mit einem herausragenden Portfolio an innovativen Lösungen, welche die Anforderungen von über 1.800 der weltgrößten Unternehmen abdecken“, ergänzt William Chisholm, Managing Partner bei STG. „Von dem Zusammenschluss mit Winshuttle erwarten wir uns, das Wachstum der nächsten Generation von dessen Application-Data-Management-Lösungen voranzutreiben. Wir freuen uns auf den gemeinsamen Weg.“

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Industrial IoT

Wenn die Maschine den Service anruft

„Maschine an Service, Maschine an Service“, so könnte es schon bald durch Fertigungshallen „schallen“. Denn SAP-Partner all4cloud wird auf der Messtechnikmesse Sensor + Test in Nürnberg solch ein IIoT-Szenario live zeigen – von der Störung bis zur...

mehr...

News

Wechsel von SAP zur Bosch-Gruppe

Die IoT-Expertin Dr. Tanja Rückert tritt zum 1. Juli 2018 in die Bosch-Gruppe ein und übernimmt zum 1. August die Leitung des Geschäftsbereichs Bosch Building Technologies (2017: 1,9 Milliarden Euro Umsatz; 9 000 Mitarbeiter). Zur Zeit leitet sie...

mehr...

Kooperation

Apple und Accenture schließen Partnerschaft

Apple® und Accenture haben eine Partnerschaft geschlossen, die Unternehmen dabei unterstützt, neue Wege in der Interaktion zwischen Mitarbeitern und Verbrauchern mit Hilfe innovativer Business-Anwendungen für iOS zu gehen. Dabei setzen die beiden...

mehr...
Anzeige

Data Cleansing 

Erfolgreiches Projekt bei Kuka Systems

Im Rahmen des Programms „PowerOn“ wird in allen Gesellschaften der KUKA AG ein einheitliches ERP-System von SAP eingeführt. Mit Hilfe des Spezialisten simus systems in Karlsruhe wurden rund 80.000 Kaufteildatensätze bereinigt und zum Teil...

mehr...