Märkte + Unternehmen

Studie: Sharepoint Server für ECM

Eine aktuelle Studie von Pentadoc beschäftigt sich mit dem Einsatz des Sharepoint Server von Microsoft für das Enterprise Content Management (ECM). Auch wenn der Funktionsumfang bei weitem noch nicht vollständig den eines wirklichen ECM-Systems abdeckt, so hat allein die Marktpräsenz von Microsoft für viel Bewegung gesorgt. So haben es auch die meisten ECM-Hersteller verstanden, sich mit Sharepoint zu positionieren und ihren eigenen Funktionsumfang entsprechend zu erweitern. Es ist bekannt, dass Sharepoint während der letzten zwei bis drei Jahre in immer mehr Unternehmen Einzug gehalten hat. Doch wie sieht die tatsächliche Nutzung aus? In welchen Bereichen und mit welcher Zielsetzung wird die Technik eingesetzt? Welche Möglichkeiten sehen auch bisherige Nicht-Anwender und wie wird Sharepoint in Bezug zu ECM gesehen? Mit diesen und vielen weiteren Fragen hat sich Pentadoc Radar nun in einer eigens zum Thema erstellten Umfrage von rund 100 Unternehmen im deutschsprachigen Raum auseinandergesetzt. Die Umfrage bestätigt, dass etwa 53 Prozent der Unternehmen setzen das Microsoft Produkt aktiv ein; ein Drittel der Unternehmen führte die Lösung mit der Zielsetzung der Nutzung als DMS/ECM ein; mehr als 50 Prozent der Nutzer planen den kurzfristigen Umstieg auf SPS 2010 und fast 60 Prozent der Nicht-Anwender planen die Einführung von Sharepoint als DMS.
Die Befragung ergab auch, dass bei 30,2 Prozent der befragten Unternehmen organisatorische Probleme und bei je 27,9 Prozent Probleme mit der Nutzerakzeptanz und dem -verständnis bei der Einführung von Sharepoint auftraten. Hier zeige sich laut den Autoren der Studie deutlich, dass diese Lösung auch nur ein technisches Hilfsmittel ist und keine ECM-Lösung. Zu einer funktionierenden ECM-Lösung brauche es – neben der Technik – eben auch ein organisatorisches Konzept, stets nach dem Motto: Erst Strategie, dann Technik. -sg-

Anzeige
Microsoft Sharepoint als ECM-Alternative – für viele Unternehmen schon Realität.

Pentadoc AG, Frankfurt Tel. 069/97503-482, www.pentadoc.com

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige