Märkte + Unternehmen

Strukturelle Veränderungen bei den Fränkischen Rohrwerken

Das Traditionsunternehmen Fränkische Rohrwerke hat strukturelle Veränderungen durchgeführt: Um in den drei bauabhängigen Produktbereichen Haustechnik, Drainage und Elektro Systeme noch stärker auf Marktentwicklungen und Kundenanforderungen reagieren zu können, wurden mit Beginn des Geschäftsjahres Spartenleiter eingesetzt. Deren Aufgabe ist es, unter der Geschäftsführung das operative Geschäft sowie die Vertriebs- und Außendienstorganisation zu leiten und neue Strategien umzusetzen. Bernd Späth wurde die Spartenleitung Elektro Systeme übertragen. Darüber hinaus wurde Frank Beck zum Technischen Leiter berufen, um auch künftig Synergien in den Produktionsbereichen zu erkennen und diese effizient zu realisieren.

Im Zuge der Neuausrichtung wurde Bernd Späth zum Spartenleiter Elektro Systeme ernannt. Bereits seit 1992 ist er in der Elektrobranche tätig. "Durch meine verschiedenen Funktionen in der Branche konnte ich viele Erfahrungen sammeln und mir ein spezifisches Know-how aneignen. Daher fühle ich mich für meine neue Position als Spartenleiter Elektro Systeme bestens gerüstet", erklärt Späth. Im Laufe seiner Karriere begleitete er Leitungsfunktionen in drei Unternehmen der Elektrobranche. Im Oktober 2004 kam er als Vertriebsleiter Elektro Systeme nach Königsberg. Zum 1. Mai wurde ihm die Spartenleitung Elektro Systeme übertragen sowie die Prokura erteilt.

Die Position des Technischen Leiters für die Geschäftsbereiche Drainage Systeme, Haustechnik und Elektro Systeme hat Frank Beck übernommen. Der Technische Betriebswirt war bisher als Leiter für die Produktion Drainage und Elektro Systeme verantwortlich.

Anzeige

"Mit den strukturellen Veränderungen verfolgen wir unseren eingeschlagenen Weg in Richtung eines innovativen und international wettbewerbsfähigen Un-ternehmens konsequent weiter", begründet Otto Kirchner, geschäftsführender Gesellschafter und alleiniger Inhaber der Fränkischen, die Entscheidung.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Rohrverbinder

Federleicht

Für Anwendungen bei denen Gewicht eingespart werden muss, hat die Fränkische Industrial Pipes (FIP) die Familie der Wellrohrverbindungselemente um das Slim-Fix-Programm erweitert. T-Slim-Fix ist ein einteiliger, außen greifender Wellrohrverbinder...

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...