Neues Mitglied in der Geschäftsführung

Still: Thorsten Hofmann folgt auf Karl-Heinz Birkner

Karl-Heinz Birkner, Finanzgeschäftsführer bei Still, geht nach 34 Dienstjahren in der Kion Group zum 1. Februar 2018 in den Ruhestand. Sein Amtsnachfolger wird Thorsten Hofmann, der bislang das Corporate Controlling bei der Kion Group in Wiesbaden geleitet hat. Hofmann wurde vom Aufsichtsrat der Still GmbH mit Wirkung zum 1. Februar 2018 zum Finanzgeschäftsführer der Kion Group Tochter bestellt und übernimmt ebenfalls die Funktion des Arbeitsdirektors.

Thorsten Hofmann, neuer Finanzgeschäftsführer bei Still. (Foto: Still GmbH)

Birkner hat in zahlreichen leitenden Positionen im Finanzbereich den Erfolg und das Profil der Marke sowie der Kion Group maßgeblich mitgeprägt. Seit Februar 2016 war er Mitglied der Still Geschäftsführung, der er bereits zwischen 2009 und 2011 angehörte.

„Sowohl unsere Operating Unit als auch der Konzern hatten das große Glück, viele Jahre von Karl-Heinz Birkners profunder und wertvoller Expertise profitieren zu können. Er kannte die DNA der Kion Group wie kaum ein anderer und hat den Konzern ganz wesentlich mit vorangebracht“, so die Still-Aufsichtsräte und der Vorstand der Kion Group.

Thorsten Hofmann hat seine Laufbahn 1991 bei Linde im Controlling begonnen. 1994 wechselte er zu Linde Material Handling und verantwortete im In- und Ausland verschiedene leitende Positionen im Bereich Finanzen und Controlling. 2013 übernahm er die Führung des konzernweiten Controllings bei Kion. „Wir freuen uns, mit Thorsten Hofmann die Still Geschäftsführung mit einem hervorragenden Finanzfachmann wieder komplettieren zu können. Seine fundierte Kenntnis des Konzerns, der Branche, unserer Märkte und Produkte wird maßgeblich dazu beitragen, den Erfolg unserer traditionsreichen Marke Still weiter auszubauen. Damit ist die Still Geschäftsführung bestens aufgestellt, unseren strategischen Plan weiterhin kontinuierlich und kraftvoll umzusetzen“, so Dr. Henry Puhl, Vorsitzender der Still Geschäftsführung. kp

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Flurförderzeuge

Still überarbeitet RX 70-Familie

Als der Intralogistikspezialist Still vor zehn Jahren die RX 70-Familie einführte, wurde der Fokus ganz bewusst auf hohe Umschlagleistung bei sehr geringem Kraftstoffverbrauch gelegt, basierend auf einer am gesamten Markt einzigartigen Kombination...

mehr...
Anzeige

Logistiklösungen

Neue Besen kehren gut

haben sich auch die Verantwortlichen der Spedition Kruse gedacht, obwohl dies nicht der Ausschlag dafür war, ihr Lagerverwaltungssystem auszutauschen, auch wenn es noch zur ihrer vollen Zufriedenheit funktionierte.

mehr...

Energiekettensysteme

Sturmerprobt

Das chinesische Unternehmen SWS ist einer der zehn größten Schiffbauer weltweit. In einem riesigen Industrieareal sind derzeit drei Shipyard-Krane im Einsatz, die in ihren Dimensionen 30-stöckigen Hochhäusern entsprechen.

mehr...
Anzeige

Scherenhubtisch

Auch zarte Hände

können mit diesem Transportwagen schwere Lasten bewegen. Der Hersteller spricht gar von Lasten bis zu zwei Tonnen wie Gitterboxen mit Werkstücken und Paletten, die mit schwerer Beladung meist nur mit großer Kraftanstrengung per Hubwagen zu verfahren...

mehr...