Märkte + Unternehmen

Steueränderungen 2010: Steeb unterstützt Anwender bei den notwendigen Anpassungen

Das sogenannte Mehrwertsteuerpaket 2010, welches die Umsetzung der EU-Umsatzsteuerrichtlinie 2008/8 einschließt, ist eine der umfangreichsten Gesetzesnovellierungen im Bereich der Umsatzsteuer. Dies bringt auch Konsequenzen für IT-Verantwortliche mit sich. Der IT-Lösungsanbieter Steeb Anwendungssysteme GmbH hat heute ein Serviceangebot für SAP-Anwender vorgestellt, bei dem die von SAP bereitgestellten Softwareanpassungen bequem und kostengünstig implementiert werden.
Die Änderungen in einem SAP-System betreffen Einkaufs- und Verkaufsprozesse sowie das Finanzwesen. So ändern sich die Steuerfindung, Einstellungen im Bereich Steuern und das Meldewesen. SAP-Anwender erhalten die funktionalen Modifikationen im Rahmen der Wartung mittels Programmänderungen vom Anbieter kostenlos zur Verfügung gestellt. Doch auch die IT-Verantwortlichen und die Fachbereichsleiter sind in der Pflicht: sie müssen die unternehmensindividuellen Einstellungen anpassen, Tests durchführen und die Änderungen in das Produktivsystem überführen. "Die Zeit drängt, denn die Änderungen müssen spätestens Anfang 2010 im System umgesetzt sein", erläutert Günter Helmle, Spezialist für Finanzwesen beim IT-Lösungsanbieter Steeb.

Um die SAP-Anwender bei diesen Arbeiten zu unterstützen, hat Steeb heute ein passendes Serviceangebot vorgestellt. Erfahrene Spezialisten des SAP-Anbieters führen dabei die zuvor telefonisch vereinbarten Anpassungen über eine Remote-Verbindung durch. "Diese Vorgehensweise sorgt dafür, dass die Umsetzung zeitnah und kostengünstig zum Festpreis erfolgen kann", so Helmle.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Märkte + Unternehmen

Steeb Mittelstandsforum in Ulm

"Entscheidend führen" lautet das diesjährige Motto des 24. Steeb Mittelstandsforums. Die Veranstaltung zeigt mittelständischen Unternehmen, welches Wissen für eine erfolgreiche Unternehmensführung nötig ist und wie die Informationstechnologie sie...

mehr...

Anwenderbericht

Schlank und doch leistungsstark

Die Stabilus GmbH setzt seit kurzem für die Auswertung ihrer Lagerbestände auf Steeb Fix BI. Der Weltmarktführer für Gasfedern und hydraulische Schwingungsdämpfer will so seinen Lagerbestand niedrig halten, Kosten senken und effizienter fertigen.

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...