Märkte + Unternehmen

Steigtechnik-Chef Ferdinand Munk wurde 50

Ferdinand Munk, Geschäftsführer der Günzburger Steigtechnik GmbH, feierte am 29. Juli seinen 50. Geburtstag. Die Unternehmerpersönlichkeit wurde jüngst mehrfach ausgezeichnet, zuletzt 2010 mit dem Mittelstandspreis des Bundesverbandes der Mittelständischen Wirtschaft. Ferdinand Munk ist auch als Kommunalpolitiker aktiv sowie Mitglied nationaler als auch internationaler Verbände und Fachvereinigungen, er sitzt in mehreren Normen- und Wirtschaftsausschüssen und bekleidet unter anderem das Amt des Feuerwehrreferenten seiner Heimatstadt Günzburg. Der Jubilar ist außerdem Träger des Bundesverdienstkreuzes am Bande, das er 2008 vom damaligen Bundespräsident Horst Köhler persönlich überreicht bekam.

Ferdinand Munk, Geschäftsführer der Günzburger Steigtechnik GmbH

Als Unternehmer schaffte es Ferdinand Munk, dass sich das von ihm und seiner Ehefrau Ruth geführte Unternehmen zu den bedeutendsten Anbietern von Steigtechnik aller Art entwickelte. Produkte der Günzburger sind zum einen Leitern für den gewerblichen und privaten Gebrauch, aber auch alle Arten von Roll- oder Klappgerüsten sowie Podeste und Sonderkonstruktionen für industrielle Anwendungen.

Die Günzburger Steigtechnik wartet immer wieder mit Innovationen auf, wie zuletzt mit den Ergonomie-Neuheiten "ergo-pad" (ergonomische Griffzone für Stufenleitern) und der "roll-bar"-Traverse für Sprossenleitern.

Ferdinand Munk war es auch, der den Leiternschuh beweglich machte. Die entwickelte Neuheit "nivello" - ein flexibler Leiternschuh, der Bodenunebenheiten ausgleicht - gilt als anerkannter Meilenstein in der Steigtechnik.

Anzeige

Bei allen Entwicklungen stehen dem Unternehmer Ferdinand Munk die Arbeitssicherheit und der Mehrwert für den Kunden an erster Stelle. Als erstes Unternehmen überhaupt wurde die Günzburger Steigtechnik GmbH im Jahr 2010 vom TÜV Nord mit dem zertifizierten Herkunftsnachweis "Made in Germany" auditiert. Das Unternehmen realisierte zuletzt einen Jahresumsatz von 26,5 Millionen Euro (2010) und beschäftigt am Firmensitz in Günzburg mehr als 210 Mitarbeiter. Das Unternehmerehepaar Munk hat vier Kinder. lg

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Gerüste und Leitern

Neuer Ratgeber rund um die Steigtechnik

In seinem neuen „Steigtechnik Ratgeber 2017“ präsentiert FMB-Süd-Aussteller Günzburger Steigtechnik erneut „Steigtechnik mit Grips“ und viel Service. Auf 194 Seiten bündelt das Unternehmen kompakt und klar strukturiert seine innovativen Lösungen des...

mehr...

Ergonomische Leitern

Immer einen Tritt voraus

Ergonomie-Investitionen zahlen sich aus. Davon ist Ferdinand Munk, Geschäftsführer der Günzburger Steigtechnik, überzeugt und hat unter anderem mit diesem Grundgedanken das bayerische Familienunternehmen zu einem Top-100-Innovationsbetrieb gemacht....

mehr...
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...