Märkte + Unternehmen

Stahl Crane Systems: Neuer Partner im Süden zertifiziert

Übergabe des Zertifkats "Partner-of Stahl Crane Systems". Auf dem Bild von links nach rechts: Thomas Kraus (Support Center Director, Stahl Crane Systems) Rüdiger Bähker (Geschäftsführer, Innokran), Christoph Fischer (Geschäftsführer, Innokran) und Werner Wagner (Geschäftsführer, Stahl Crane Systems)

Mit Innokran hat Stahl Crane Systems einen weiteren, schlagkräftigen Kranbauer als "Partner of Stahl Crane Systems" zertifiziert. Die neu gegründete Firma mit Sitz in Pleidelsheim bei Stuttgart plant, baut und modernisiert seit Oktober 2010 Krananlagen. Innokran ist zwar ein junges Unternehmen, die Gründer Rüdiger Bähker und Christoph Fischer sind jedoch alte Hasen der Fördertechnik-Branche: Beide Ingenieure blicken auf eine lange, erfolgreiche Karriere im Kranbau zurück. So bietet das Unternehmen vom ersten Tag an neben Standard-Brückenkranen vor allem ausgeklügelte Sonderlösungen, für deren Umsetzung ein hohes Maß an planerischem Know-How und langjährige Erfahrung nötig ist. Angegliedert an den traditionsreichen Stahlbauer Krähe+Wöhr steht Innokran vom ersten Tag an für durchdachte, individuell gefertigte Qualitätskrane. Mit Stahl Crane Systems als Exklusiv-Lieferant für Krantechnik haben die Innokran-Gründer den perfekten Partner für Ihre anspruchsvolle Arbeit: der Künzelsauer Krantechnik-Spezialist verfügt über das weltweit größte Sortiment hochwertiger Hebetechnik und ist für seine Speziallösungen international bekannt. Mit dem "Partner of"-Konzept verfolgt das Unternehmen seit 2009 erfolgreich die Strategie, Kranbau und Krantechnik voneinander zu trennen. So übernehmen kompetente Kranbauer vor Ort die Beratung, Planung und die Produktion der Krananlagen, während sich Stahl Crane Systems auf die Entwicklung und die Produktion der passenden Krantechnik spezialisiert. Innokran hat durch die Partnerschaft und durch die guten Kontakte in die Branche großes Potenzial, zu einer festen Größe in der süddeutschen Kranbau-Landschaft zu werden. lg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Hängekrane

Sonderlösung bei niedrigen Decken

Sollen in Hallen, die nie für den Einsatz von Krananlagen konzipiert waren, nachträglich Krane eingebaut werden, ist meist eine Spezialkonstruktion notwendig. So lag der Fall bei der Schreinerei eines süddeutschen Fertighausherstellers.

mehr...

Hallen- und Schwenkkrane

Von Künzelsau nach Kanada

Fünf neue Hallenkrane und zehn neue Schwenkkrane benötigte der weltgrößte Stahlproduzent Arcelor Mittal jüngst im Rahmen des Ausbaus einer seiner Erzminen in Kanada. Als das Unternehmen damit die Groupe Industriel Premium beauftragte, freute man...

mehr...
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...